Sprachenzertifikate in Italienisch

Sprachenzertifikate sind wichtig, sobald man seine erste Bewerbung schreibt – für einen Ausbildungsplatz, an eine Hochschule oder Universität. Während Zeugnisnoten von potentiellen Arbeitgebern oft nicht gut eingeordnet werden können, sind Zertifikate sehr aussagekräftig, weil sie die klar definierten Sprachniveaus des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) angeben.

Wann kann man sich die unterschiedlichen Zertifikate bzw. Prüfungen zutrauen?

nach der 10. Klassedie Eurokom-Prüfung
nach der KS I                         das Zertifikat CILS (Certificazione di Italiano come Lingua Straniera) auf dem Niveau B1
nach der KS IIdas Zertifikat CILS auf dem Niveau B2

Das Italienische Generalkonsulat Stuttgart bietet italienischen und deutschen Schülern in Ludwigsburg einen spezielle Zertifikats-Kurs an.

Die Anmeldung zu den Prüfungen kann im Rahmen des Kurses bis Mitte November erfolgen.

Die Teilnahme am Kurs ist kostenlos und tatsächlich für alle empfehlenswert:

Wer nach Klasse 10 abwählen möchte, obwohl er in Italienisch gute Leistungen erbracht hat – weil er vielleicht Französisch noch besser beherrscht – kann die Eurokom- und die B1-Prüfung ablegen.

Wer Italienisch in der Kursstufe belegt, profitiert in jedem Fall von der Zusatzstunde bei einem muttersprachlichen Lehrer.

Wer Italienisch-Kenntnisse auf dem Niveau B2 nachweist, kann sich in der Regel ohne weitere Sprach-Prüfungen an einer italienischen Universität einschreiben.

Der Kurs findet am Goethe-Gymnasium Ludwigsburg statt.

Für alle weiteren Fragen, stehen wir Euch jederzeit gerne zur Verfügung!

 

 

Logo - Schule ohne RassismusLogo - Der Deutsche SchulpreisLogo - MINT-freundliche SchuleLogo - BoriSLogo Umweltschule