Erfolgreicher Start in die Fernlern-Phase am FSG

Über 2600 FSG-Schüler*innen und 200 FSG-Lehrer*innen sind seit dieser Woche wieder online in Aktion: Der Fernlernunterricht in Marbach blieb glücklicherweise von technischen Problemen verschont. Über unsere Lernplattform konnte der Digitalunterricht größtenteils nach Stundenplan durchgeführt werden.
Neben der engagierten Schüler- und Elternschaft ist dies auch dem kompetenten FSG-Expertenteam rund um Benjamin Riedl zu verdanken. Dieses Team hat nicht nur schon sehr früh im vergangenen Schuljahr gemeinsam mit der Schulleitung die richtigen Weichen gestellt, um Schüler*innen und Lehrer*innen auf die digitale Lernplattform einzustimmen.
Auch zahlreiche interne Fortbildungen zum Fernlernunterricht, Video-Tutorials zu spezifischen Problemen sowie die Möglichkeit, sich stets an das motivierte Expertenteam wenden zu dürfen, zeigen nun ihre Wirkung.    


Weihnachtsgrüße

Schulleitung, Kollegium und Sekretariat des FSG wünschen der ganzen Schulgemeinschaft nach diesem herausfordernden Krisenjahr ruhige und besinnliche Weihnachtstage und einen guten Start in ein hoffentlich positiveres Jahr 2021!

Lesen Sie hier den Weihnachtsbrief.

Hören und sehen Sie hier den musikalischen FSG-Weihnachtsgruß.

(Bild: Jasmin Lausmann (Schülerin) erstellte die weihnachtliche Grußkarte im Namen des Friedrich-Schiller-Gymnasiums Marbach am Neckar als Begleitung der 1800 Nikoläuse an soziale Einrichtungen.)

 


Es waren einmal 1800 Nikoläuse...

Die alljährliche SMV-Nikolausaktion am Friedrich-Schiller-Gymnasium in Marbach am Neckar lief dieses Jahr etwas anders ab als normalerweise.
Dies lag allerdings nicht an den allgegenwärtigen Corona-Einschränkungen. Die Schüler*innen um Celina Häußler ließen sich nicht durch die zurzeit erschwerten Bedingungen beeindrucken und sorgten dafür, dass die Schüler*innen des FSG ihre gekauften Schokoladennikoläuse an ihre Freunde schicken konnten. So machten sich die fleißigen Helferlein der SMV am Montag, den 14.12.2020, mit 900 Nikoläusen auf den Weg durch die Gänge unseres Schulhauses.
Eine Besonderheit gab es dieses Jahr jedoch: Anstatt sich nur gegenseitig Nikoläuse zu
schenken, trugen die Schüler*innen ihre Säcke dieses Jahr über das Schulgelände hinaus.
Die Aktion wurde über die Grenzen des Gymnasiums ausgeweitet. Weitere 900 Nikoläuse
sollten ihren Weg in verschiedene soziale Einrichtungen in Marbach und unsere nähere
Umgebung finden.

Lesen Sie hier den ganzen Text.


Geänderte Klausurtermine für die Kursstufen

Aufgrund des Online-Unterrichts in den Kursstufen mussten die Klausurtermine geändert werden. Finden Sie hier die neuen Listen.


SMV-Weihnachtsaktion: Spenden für die Suppenküche in Ludwigsburg *ÄNDERUNG*

Da aufgrund der aktuellen Corona-Situation die traditionelle Plätzchenaktion leider nicht stattfinden kann, organisieren die SMV-Schüler*innen am FSG dieses Jahr eine Geldspende für die Suppenküche „Nachschlag“ in Ludwigsburg. Denn besonders in solch schweren Zeiten ist es wichtig, zu helfen und zu spenden.
Und hier kommt die FSG-Gemeinschaft ins Spiel: Geldspenden (jeder Betrag hilft!) können bei den Klassen- und Kurssprecher*innen abgegeben werden, welche das Geld in Briefumschlägen sammeln. Diese Briefumschläge können am Montag (14. Dezember 2020) und am Dienstag (15. Dezember 2020) auf dem oberen Pausenhof bei der SMV abgeben werden. Hier können außerdem auch Lehrer*innen direkt spenden.


FSG-Schülerin Rkaya Müller nimmt an der Internationalen Physik-Olympiade teil

Rkaya Müller aus Klasse 10 hat sich den anspruchsvollen Aufgaben der 52. Internationalen Physik-Olympiade gestellt und gute Lösungen abgegeben. Wir freuen uns, dass Sie teilgenommen hat und gratulieren Ihr ganz herzlich zu Ihrer Urkunde!
Die Internationale PhysikOlympiade – kurz IPhO – ist ein Wettbewerb für physikbegeisterte Jugendliche, bei dem jedes Jahr Schülerinnen und Schüler aus etwa 90 Staaten ihre Leistungen in theoretischen sowie experimentellen Aufgaben messen und nach olympischem Edelmetall streben. Neben den Aufgaben gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm und natürlich viele Möglichkeiten, Kontakte mit Menschen aus aller Welt zu knüpfen.


Tische zu verschenken

Tische aus dem Lehrerzimmer zu verschenken: Da nachhaltiges Handeln eines der Gebote unserer Zeit ist, wäre es wünschenswert, wenn die etwa 30 Tische des Lehrerzimmers des FSG Marbach, die nun ausgetauscht werden, nicht zu „Kleinholz“ verarbeitet würden, sondern noch weitere Nutzer*innen finden könnten. Abholbereit sind die Tische kommenden Mittwoch, 25. November 2020 um 13.45 Uhr, und zwar an der Rückseite der Schule (Schulstraße 34).

Rückfragen bitte an: u.arlt-herberts@fsgmarbach.info.


Laptop-Spende für das Friedrich-Schiller-Gymnasium

Noch vor der Corona-Pandemie erhielten wir die Anfrage aus der Elternschaft, ob wir uns für eine Laptop-Spende der Vector Informatik GmbH bewerben wollen. Vector verkauft Laptops nach Nutzungsende nicht weiter, sondern spendet diese an Schulen oder soziale Einrichtungen. Die Spenden werden auf Vorschlag von Mitarbeitern unter allen Bewerbern verlost. In der aktuellen Runde hatte das FSG Glück – und bekam fast 40 Laptops der oberen Leistungsklasse zugelost! Die Geräte werden künftig vor allem in den Leistungskursen der Oberstufe eingesetzt. Einerseits im Fachbereich NwT als CAD-Workstations für die Konstruktion mit Autodesk Fusion. Andererseits als Multimediamaschinen im Fachbereich Kunst/KimKo.
Insbesondere im Namen der Schüler*innen des FSG bedanken wir uns ganz herzlich bei der Geschäftsführung der Vector Informatik GmbH, die mit diesem Verfahren einen wichtigen Beitrag zur Digitalisierung in den Schulen leisten. Laptops dieser Leistungsklasse wären für uns als Schule kaum finanzierbar. Vergabeverfahren und Abwicklung waren geprägt von freundlichen Kontakten und wertschätzendem Umgang. Vielen Dank!


Erfolgreiche Wahl der Schüler-und Stufensprecher*innen

In dieser Woche konnten die aktuellen Schüler- und Stufensprecher*innen gewählt werden. Alle FSG-Schüler*innen wurden dazu per Mail aufgerufen und konnten online die Bewerbungen der Kandidaten einsehen und anschließend auch online ihre Stimme abgeben. 
Herzlichen Glückwunsch an die neuen Amtsträger*innen!

  • Schülersprecher*innen: 1. Samira Sasuga/ 2. Lea Hermann/ 3. Leonard Jäger (alle KS1)
  • Unterstufensprecher*innen: 1. Chris Stegmüller (6a) / 2. Jule Laible (7i)
  • Mittelstufensprecher*innen: 1. Paul Lidle (9g) / 2. Cajetan Benkiser (8b)
  • Oberstufensprecher*innen: 1. Max Gruber (10l) / 2. Celina Häußler (KS1)

Kleine Feier für FSG-Schillerpreisträger*innen

Vergangenen Dienstag erhielten die fünf besten Schüler*innen der letztjährigen Kursstufe I am Friedrich-Schiller-Gymnasium die Schillerpreise. Selbstverständlich fand die Veranstaltung unter Corona-Bedingungen statt: Nicht im Humboldtsaal des Deutschen Literaturarchivs und ohne die Delegation der Landeschule Hanau. An der großartigen Leistung der Preisträger*innen hat sich indes jedoch nichts geändert: Herzlichen Glückwunsch an Katharina Hennen, David Häsler, Johanna Schönbrodt, Manuel Heger und Annemarie Fink!


FSG-Schülerin Nicola Wulf im Halbfinale von Ninja Warrior Kids

In der aktuellen Staffel von Ninja Warrior Kids schaffte es FSG-Schülerin Nicola Wulf (Klassenstufe 7.1) bis ins Halbfinale und sorgte gleich mal für einen Rekord: Sie war die erste Teilnehmerin ihrer Altersklasse in der TV-Sendung, die den neuen Hindernisparcours komplett bewältigen und am Ende auf den roten Buzzer drücken konnte. Die Steinheimerin, die den Durchlauf in unter vier Minuten schaffte und am Ende der Vorrundengruppe auf Rang zwei landete, war bestens vorbereitet – in ihrem zum Ninja-Parcours umfunktionierten Kinderzimmer. Herzlichen Glückwunsch!


"Zauber Neuanfang": Erfolgreiche Theaterwerkstatt in Klassenstufe 5 am FSG

Trotz Pandemielage konnten vergangene Woche alle 5. Klassen das Projekt "Theaterwerkstatt" am FSG erleben. Unter strengen Hygieneanforderungen und mit entsprechender Organisation machten Anja Abele, Maximilian Traber, externe Theaterpädagog*innen und viele Deutsch-Kolleg*innen es möglich, dass die Schüler*innen vom 4. bis 6. November 2020 kleine Aufführungen zum Thema „Zauber Neuanfang“ gestalten und gelungene Theatertage erleben konnten.


Die Theater-Werkstatt der 5. Klassen findet vom 4.-6. November 2020 am FSG statt

In etwas anderem Umfang als gewöhnlich - aber immerhin: Unsere 5. Klassen dürfen diese Woche die Theater-Werkstatt erleben. Auch dieses Jahr konnte das Orgnisationsteam rund um Anja Abele und Maximilian Traber es ermöglichen, dass nach den Herbstferien von Mittwoch (4.11.) bis Freitag (6.11.) Theaterlehrer*innen von außen zu Besuch ans FSG kommen, um mit den Klassen und deren Deutschlehrer/innen zu arbeiten. In diesem Jahr lautet das Thema „Zauber Neuanfang“. Anders als in den kommenden Jahren wird es keine Aufführung vor den anderen Klassen geben, sondern jede Klasse wird nur einer Partnerklasse in der geräumigen Gymnasiumshalle ein Ergebnis der drei Werkstatttage zeigen.


Erster Preis für FSG-Schüler Marc Richter beim Landeswettbewerb Mathematik

FSG-Schüler Marc Richter hat beim Landeswettbewerb Mathematik erneut den ersten Preis gewonnen. Aufgrund der Pandemie konnten die Wettbewerbe im vergangenen Jahr nur online stattfinden. In einem vorgegebenen Zeitfenster mussten drei komplexe Aufgaben gelöst werden. Bei der Mathe-Olympiade hat Marc Richter schon mehrfach teilgenommen (seit der siebten Klasse) und konnte bereits mehrfach Erfolge auf Bundesebene feiern. Herzlichen Glückwunsch!


Regulärer Unterrichtstag am 2.11.20

Anders als im Schulplaner vermerkt, findet am Montag nach den Herbstferien (2.11.20) regulärer Unterricht statt.


Übergabe der ersten IB-Zeugnisse am FSG

Wie schön, wenn es in diesen Tagen auch Veranstaltungen gibt, die aufgrund der Pandemielage nicht abgesagt werden müssen: So konnte die offizielle Zeugnisübergabe der ersten IB-Absolventinnen in der Geschichte des Friedrich-Schiller-Gymnasiums vergangene Woche im Büro des Schulleiters Dr. Volker Müller stattfinden.
Den diesjährigen Abiturientinnen Lara Waschul, Madleen Richter und Pia Junghanns ist es gelungen, neben ihrem deutschen Abitur auch noch das sogenannte International Baccalaureate Diploma zu erwerben, ein international anerkannter Abschluss.


Simanowiz-Preis für Pia Junghanns

Am Freitag, 16. Oktober 2020, fand die Eröffnung der Ausstellung sowie die Preisverleihung des Porträtwettbewerbs (Simanowiz-Preis) im Rathaus Erdmannhausen statt. Pia Junghanns ist mit ihrer dreiteiligen Porträtserie "First Humans" eine der drei Preisträgerinnen und kann das Preisgeld von 1.000 Euro nun in weitere künstlerische Projekte investieren. „In Anbetracht der außerordentlichen Qualität der vielen eingereichten Porträts ist das eine ganz herausragende Leistung“, so Marcus Kohler, der Bürgermeister von Erdmannhausen. Pia Junghanns, deren Arbeit im Zuge des IB-Programms entstand, war die einzige Preisträgerin des FSG.
Die sehenswerte Ausstellung ist noch bis 20. November 2020 im Rathaus Erdmannhausen zu sehen. Bis dahin kann man auch noch seine Stimmen für den Publikumspreis abgeben. Weil aufgrund der Pandemie-Situation nur wenige an der Preisverleihung teilnehmen konnten, wurde ein kleiner Film gedreht, der hier angeschaut werden kann. 


Wahl der FSG-Verbindungslehrer*innen

Erstmals wurde die Wahl der Verbindungslehrer*innen am Friedrich-Schiller-Gymnasium Marbach digital abgehalten. Die Schüler*innen konnten dazu bis vergangenen Freitagabend ihre Stimmen über ein digitales Formular der G-Suite-Plattform abgegeben. Gewählt haben 1158 Schüler*innen.

Für das Schuljahr 2020/2021 fiel die Wahl der Verbindungslehrer*innen auf:

  • Sebastian Schenk
  • Anna Stöcker
  • Nehle Bertsch

Herzlichen Glückwunsch und eine gelingende Amtszeit!


IFC-Klassen am FSG: Besuch der Internationals im Rathaus / Petition für fehlende Internationals

Am 22. 2020 September begrüßte Marbachs Bürgermeister Jan Trost die bereits angereisten Internationals des FSG im Rathaus. Allerdings sind die beiden IFC-Klassen nicht komplett: Mit Amin (Tadschikistan), Dragana (Montenegro), Frank (Argentinien) und Gerti (Kosovo) vermisst die IFC noch vier ihrer Teilnehmer*innen. Frank hat seinen Flug nach Deutschland für Mitte Oktober gebucht. Die anderen drei bekommen momentan keine Einreiseerlaubnis und können deshalb noch nicht am FSG sein.
Wenn Sie helfen wollen, das zu ändern, unterstützen Sie das IFC-Projekt mit Ihrer digitalen Unterschrift - zur Online-Petition geht es hier.


Träume und Gedanken in Corona-Zeiten

„Träume und Gedanken in Corona-Zeiten“, so lautete das Motto des Kooperationsprojekts des Jugend-Kultur-Hauses planet x mit den weiterführenden Schulen. Dabei waren die Marbacher Schüler*innen in Zeiten des Lockdowns aufgerufen worden, ihre Träume und Gedanken künstlerisch darzustellen, die dann auch ausgestellt werden sollen.
Am Donnerstag. 1. Oktober 2020 um 20 Uhr, ist es nun so weit: In einer Filmpremiere werden die Ergebnisse der Kunstaktion, an der auch viele FSG-Schüler*innen und ihre Lehrer*innen beteiligt waren, in der Stadthalle Marbach in einem ca. 30-minütigen Programm gezeigt. Das Stadtmarketing Marbach unterstützt das Filmerlebnis mit einem kleinen Snack und einem alkoholfreien Getränk in der Halle. Herzlich eingeladen sind mitwirkende Schüler *innen, Lehrkräfte, Eltern und Gemeinderäte. Da die Erstaufführung auch „Chefsache“ ist, lädt Herr Bürgermeister Jan Trost dazu ein und übernimmt die Begrüßung.
Voraussichtlich können coronabedingt nur geladene Gäste daran teilnehmen. Interessierte, die sich trotzdem für die Veranstaltung begeistern, schreiben bitte eine E-Mail an team(at)planet-x-marbach.de und bringen das ausgefüllte Datenerhebungsformular mit. Sie werden dann auf eine Warteliste gesetzt und bekommen am Vorabend Bescheid, ob Sie teilnehmen können.


Preisverleihung und Ausstellung: Simanowiz-Preis 2020 in Erdmannhausen

Anlässlich der Preisverleihung des Simanowiz-Preis 2020 werden ca. 50 Porträts ausgewählt und vom 16. Oktober bis 20. November 2020 im Rathaus Erdmannhausen ausgestellt. Auch viele FSG-Schüler*innen haben es mit ihren Kunstwerken in die Vorauswahl geschafft. Im Rahmen der Vernissage werden am Freitag, 16. Oktober 2020 um 19 Uhr, die drei Preisträger ausgezeichnet, welche von einer hochrangig besetzten Jury bestimmt werden. Die Besucher der Ausstellung haben die Möglichkeit, durch Abstimmung ihren Favoriten zu wählen, welcher dann den Publikumspreis erhält.
Wer zur Vernissage kommen möchte, sollte sich coronabedingt vorher bitte anmelden: r.zobavnik(at)erdmannhausen.de


Umleitungsfahrplan Linie 451 zwischen Poppenweiler und Marbach gilt bereits ab Freitag!

Aufgrund kurzfristiger Änderungen durch das Landratsamt Ludwigsburg wird der Bauzeitenplan für die Vollsperrung zwischen Poppenweiler und Marbach geändert und von Montag, dem 28.09.2020 auf Freitag den 25.09.2020 vorgezogen.

Geänderter Plan


Einschulung der Klassenstufe 5: Willkommen am Friedrich-Schiller-Gymnasium Marbach!

Coronakonform und in mehreren Abschnitten, aber dennoch in einem festlichen Rahmen, wurden die neuen Fünftklässler*innen des Friedrich-Schiller-Gymnasiums am Samstag (19. September 2020) in der Stadthalle Marbach feierlich eingeschult. Zu ihrem ersten Schultag und der anschließenden ersten Klassenlehrerstunde wurden die zehn neuen Klassen von Schulleiter Dr. Volker Müller und dem FSG-Team herzlichst begrüßt.


Großzügige Spende der Klassenstufe 9 (SJ 2019-20) für Dachau

Eine großzügige Spende in Höhe von 1250 € machte die (letztjährige) Jahrgangsstufe 9 für die Bildungsarbeit der Gedenkstätte Dachau. Seit einigen Jahren fahren alle 9ten Klassen unseres Gymnasiums im Rahmen des Geschichts- und Religionsunterrichts nach Dachau, um vor Ort ihr im Unterricht erworbenes Wissen über die Folgen von Ausgrenzung und Gewaltherrschaft während der Zeit des Nationalsozialismus zu vertiefen. Die Spende wurde möglich, weil die Fahrt in diesem Jahr nachträglich großzügig vom Land bezuschusst wurde, so dass die Kosten für alle Teilnehmenden sanken. Die Mehrheit der Schülerinnen und Schüler entschied sich, ihren Zuschuss in den Ausbau der Bildungsarbeit in Dachau zu investieren. Die Leitung der Gedenkstätte bedankt sich sehr herzlich für diese Unterstützung! Und auch die Fachschaft Geschichte begrüßt dieses soziale Engagement!


Lernbrücken

Informationen zu den Lernbrücken am FSG vom 31.8.-10.9.2020:

Elternbrief Lernbrücken

Hygienehinweise Lernbrücken


Brief des neuen Schulleiters Dr. Volker Müller

Lesen Sie hier den Brief des neuen Schulleiters Dr. Volker Müller an die Schulgemeinschaft.


Glasfaseranschluss am FSG: Offizielle Einweihung durch die Kultusministerin

Als erste Schule im Landkreis hat das Friedrich-Schiller-Gymnasium nun einen Breitbandanschluss bekommen. Zur offiziellen Einweihung am Dienstag, 28. Juli 2020, kamen neben Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann auch Landrat Dietmar Allgaier, Bürgermeister Jan Trost sowie weitere Vertreter der Politik, der Gigabit-Region Stuttgart, dem Zweckverband Kreisbreitband Ludwigsburg und der Telekom ins „grüne Klassenzimmer“ auf den Schulhof. So gab es von offizieller Seite viel Lob für diesen wichtigen Schritt Richtung Digitalisierung, deren Notwendigkeit der Schulbetrieb unter Pandemie-Bedingungen schonungslos offenlegte. Doch waren auch kritische Töne seitens der Schulleitung zu hören: Ein erster Schritt in die richtige Richtung, dem aber noch viele weitere Folgen müssten. Im Anschluss stellte sich die Ministerin für Kultus und Sport den Fragen der Schüler/-innen der SMV und der Oberstufe. Da hatte sich einiges angestaut in den vergangenen Monaten. Mit auf ihren Weg nach Stuttgart bekam die Ministerin auch mehrere Briefe von Eltern, Schüler*innen und Lehrer*innen sowie, auf einem Stick, den Film „Schule braucht Kultur – Schule braucht AGs“. Mehr dazu im Beitrag unten. Das Schillercafé-Team bewirtete die Veranstaltung.


Schule braucht Kultur – Schule braucht AGs!

Die Zeit drängt, die Sommerferien stehen an und wie man mittlerweile auch der Presse entnehmen konnte, hat das Kultusministerium kürzlich ein Schreiben verschickt, das für fast alle unsere AGs und Musikklassen starke Einschränkungen bzw. ein Einfrieren sämtlicher Aktivitäten bedeutet. Denn in dem Schreiben heißt es, dass eine jahrgangsübergreifende Gruppenbildung grundsätzlich nicht möglich sei. Aus diesem Grund hat das FSG Initiative ergriffen und mit der größten Schule Baden-Württembergs ein Zeichen gesetzt: In einem kurzen, aber prägnanten Video, in dem fast alle FSG-AGs und Musikklassen zu sehen sind, wird auf die die oben genannten Probleme aufmerksam gemacht.

Auch Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen haben Initiative ergriffen und Briefe an das Kultusministerium fomuliert, die Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann am Dienstag, 28. Juli 2020, während ihres Besuchs am FSG übergeben wurden:

Mit der Aktion schließen wir uns den Initiativen Schule lebt Kultur – Kultur erlebt Schule“ und "Rettet die AGs – rettet die Schulmusik" an.

Presseberichte zur Aktion:


Sozialpraktikum im Schuljahr 2020/21 kann stattfinden

Aufgrund der aktuellen Konkretisierungen des Kultusministeriums kann das Sozialpraktikum, wenn es von der Einrichtung her möglich ist, bereits jetzt ab den Sommerferien durchgeführt werden – nicht erst ab Januar 2021, wie ursprünglich informiert! Dabei ist das Hygiene- und Sicherheitskonzept der jeweiligen Praktikums-Einrichtung zu beachten und einzuhalten.

Alle Schülerinnen und Schüler, die für die Sommer- und Herbstphase eine Zusage haben, klären bitte mit ihrer Praktikumseinrichtung ab, ob das Praktikum angetreten werden kann.

Wenn es von Seiten Deiner Einrichtung her möglich ist, führst Du Dein Praktikum (unter Einhaltung des Hygiene-Konzeptes) durch. Falls es momentan aufgrund der Pandemie-Lage und den damit verbundenen Hygienebestimmungen in Deiner Einrichtung nicht möglich ist, das Praktikum durchzuführen, erkundigst Du Dich, ob ein Alternativ-Termin (z.B. in den Faschings- Oster- oder Pfingstferien) möglich ist. Wenn nicht, orientierst Du Dich neu im Blick auf eine andere Einsatzmöglichkeit

Weiterführende Informationen zum Sozialpraktikum


Übergabe der Abiturzeugnisse: ein starker Jahrgang

In diesem Schuljahr ist alles anders. So auch die Verabschiedung der diesjährigen Abiturienten am Friedrich-Schiller-Gymnasium am Freitag, 24. Juli 2020. Ein ganz besonderer Jahrgang: Nicht nur, weil die Feier draußen und unter den derzeit üblichen Hygiene-Vorschriften stattfinden musste. Und somit die Eltern die Zeugnisübergabe nur per Livestream verfolgen konnten. Auch, weil der diesjährige Abijahrgang für FSG-Verhältnisse mit 103 Absolventen relativ klein war. Es ist der erste Jahrgang, der sich damals für die achtjährige Schullaufbahn, das G8, entschied. Dennoch, da waren sich die Beteiligten einig, war es eine besondere Feier: dem Anlass angemessen, open air – und mit viel Herz.


Logo - Schule ohne RassismusLogo - Der Deutsche SchulpreisLogo - MINT-freundliche SchuleLogo - BoriSLogo Umweltschule