Friedrich-Schiller-Gymnasium Marbach am Neckar

Zur Begrüßung und Einführung        Zu den Infofilmen


Neuigkeiten

26.04.2016

Ankündigung: Künstler Gary Lucy aus Missouri zu Gast

Im Rahmen des 25-jährigen Städtepartnerschaftsjubiläums kommt der amerikanische Künstler Gary Lucy nach Marbach und wird am 9.5.16 um 17:30 Uhr am FSG (Raum 503, großer Musiksaal) eine Präsentation über sein Leben als Vollzeit-Künstler halten. Schüler ab Klasse 10 sowie Kollegen sind herzlich eingeladen.


25.04.2016

„Romeo und Julia wollen nicht sterben“

„Romeo und Julia wollen nicht sterben“, so lautete der Titel der neuen Theater-Produktion, die im Rahmen der nun 3-jährigen - sehr erfolgreichen - Theater und Schule (TuSch) - Partnerschaft des Friedrich-Schiller-Gymnasiums Marbach und des freien Theaters Utopienwerkstatt aus Stuttgart entstanden ist. Präsentiert wurde das Stück an insgesamt vier Aufführungstagen von jugendlichen Schauspier/Innen im Alter zwischen 13 und 17 Jahren. Geleitet wurde die Produktion von Theaterpädagogin Kathrin Heuer, dem Regisseur Marcus Kohlbach sowie der Kunstlehrerin und Medienkünstlerin Anja Abele. Die Premiere des zeitlos aktuellen Werks, frei nach William Shakespeare, fand am Sonntag, 24. April um 20 Uhr, in der Aula der Schule statt.


20.04.2016

Portugiesisch-AG ab 2016/17

Für das kommende Schuljahr soll eine jahrgangsübergreifende Portugiesisch-AG eingerichtet werden. Am Ende des Kurses besteht die Möglichkeit, ein Zertifikat zu erhalten. Wenn sich bis zum 10. Mai 2016 genug Interessenten melden, kann der Kurs starten. Mehr Informationen (sowie ein Anmeldeformular) bekommen Sie hier.


19.04.2016

Auf Entdeckungsreise im Truck von Discover Industry

Wie sieht der Produktionsweg von Gütern der Industrie aus? Dieser Frage konnten sich die NWT-Schüler/Innen zu Beginn der Woche ganz praktisch und mit großer Neugier nähern: Ein riesiger Truck von Disover Industry parkte auf dem hinteren Pausenhof und lud die Schüler/Innen zum Entdecken und Forschen ein. An insgesamt fünf interaktiven Stationen konnte man den Produktionsweg verschiedener Industriegüter verfolgen und selbst erfahren und ausprobieren, was in technischen Berufen möglich ist.


18.04.2016

Schülerinnen und Schüler aus Barcelona besuchen erstmals das Friedrich-Schiller-Gymnasium

Zum ersten Mal besuchte Mitte April eine Gruppe von zehn Schülern des Instituts Verdaguer im spanischen Barcelona das Friedrich-Schiller-Gymnasium. Begleitet wurde die Gruppe von Pere Figuerola sowie Schulrektorin Montserrat Chamorro. Selbstverständlich fehlte in der Besuchswoche auch ein Treffen mit Marbachs Bürgermeister Jan Trost nicht. Jana Bittermann, Spanischlehrerin am FSG, übersetzte die Fragen der interessierten Schüler an Marbachs Stadtoberhaupt.


17.04.2016

Neuntklässler zum Gegenbesuch auf Teneriffa

Zehn Schüler/Innen des Friedrich-Schiller-Gymnasiums der Klasse 9 traten vom 2. bis 9. April 2016 ihren Gegenbesuch auf Teneriffa an und trafen ihre Austauschpartner auf der kanarischen Insel Spaniens. Im Februar waren die Schüler/Innen aus dem Norden Teneriffas (Garachico) in Marbach gewesen. Die Woche auf der Insel verging wie im Fluge. Die Schüler/Innen nahmen viele Eindrücke mit nach Deutschland und beeindruckten die spanischen Gastfamilien mit ihren guten Sprachkenntnissen.


09.04.2016

Schüler gründen eigene Wirtschaftsfirmen

Im Rahmen des Programms „JUNIOR expert“ haben Schülerinnen und Schüler der Kursstufe 1 in ihren Wirtschaftskursen insgesamt vier eigene Firmen gegründet. Ein Schuljahr lang erlernen und erproben die Teilnehmer Grundprinzipien unternehmerischen Handelns und testen - zum Teil mit Hilfe von Wirtschaftspaten von außen - die Bedingungen des realen Marktes. Von der Umsetzung der Geschäftsidee über die Marktforschung und dem Marketing bis hin zur Buchhaltung erlangen die Teilnehmer realitätsnah Einblicke in die Aufgabenbereiche eines Unternehmens. Ob individuell gestaltbare Mäppchen („MyMäbble“), ein außergewöhnliches Kochbuch („KoBu-Factory“), Dienstleistungen im Bereich Werbung („@vertising juniors“) oder persönlich gestaltbare Zusatz-Akkus für Handys („Kraftbank“): die Erfahrungen sind für die Teilnehmer im Hinblick auf die berufliche Orientierung und das spätere Berufsleben ein entscheidender Zugewinn. Die Kursleiter der vierstündigen Wirtschaftskurse sind Jean Jeannette Fritz und Thomas Bugge.


31.03.2016

FSG übernimmt Patenschaft für Eisbären

Auf Initiative der Umwelt-AG fand im Februar in den Klassen 5-10 des Friedrich-Schiller-Gymnasiums eine Umfrage statt: Für welche Tierart soll die Schule eine Patenschaft übernehmen? Mit 269 Stimmen hatte klar der Eisbär die Schnauze vorn. Gefolgt vom Tiger (216 Stimmen), dem Wolf (191) , dem Wal (144) und dem Elefanten (132). Der Lebensraum der Eisbären verändert sich durch den Klimawandel drastisch. Innerhalb weniger Jahrzehnte könnten die Eisbären aussterben. Dagegen möchten die Schülerinnen und Schüler etwas tun: Die Umwelt-AG sammelt nun Spenden für das WWF-Projekt gegen Klimawandel (Kontodaten sind unter diesem Link ganz unten auf der Seite ersichtlich, Überweisung mit dem Betreff "FSG für Eisbären"). Zudem wird Unterrichtsmaterial für verschiedene Klassenstufen und Fächer den Lehrerinnen und Lehrern zur Verfügung gestellt werden.


23.03.2016

Literatur- und Theaterkurs der Kursstufe 2 erntet viel Beifall für sein Stück im Schlosskeller

„Staat Land Flucht“. Die Vorstellungen im Marbacher Schlosskeller am 30. und 31. Januar 2016 zeigten den Aufeinanderprall zweier Welten nach der Ökokatastrophe. Die Schülerinnen und Schüler hatten die Szenen, in denen es um Identität, Perspektiven, Heimat, Flucht, Verantwortung geht, unter Leitung von Ursel Burkhardt selbst entwickelt, führten in Tandems Regie und glänzten mit ihren schauspielerischen Talenten.


02.08.2015

Spender für Celine dringend gesucht

Celine, 13 Jahre alt und Schülerin der 8. Klasse am FSG, ist Anfang des Jahres an einer sehr seltenen Form von Leukämie erkrankt. Sie wurde nun in der internationalen Knochenmarkdatei aufgenommen und sucht dringend einen Spender, einen Lebensretter. Spenden ist ganz einfach, kostenlos, schnell und tut nicht weh: Jeder zwischen dem 17. und 55. Lebensjahr kann sich auf der Homepage der dkms (Deutsche Knochenmarkspender-Datei) registrieren lassen und Celine und anderen helfen.


Jahresterminkalender

Veranstaltungen

04.05.2016 - 19:00
Ort: Güntterstraße 6, Marbach

Tanztheaterstück "Die Wunder des Universums"

Ein Kimko-Projekt der Klasse 9 im alten Marbacher Kino
Karten: 10 Euro (Abendkasse), 8 Euro (ermäßigt)

09.05.2016 - 15:30
Ort: 503 (Musiksaal)

Vortrag des Künstlers Gary Lucy

...für die Eltern von Jungen

11.05.2016 - 18:30

Podiumskonzert

12.05.2016 - 14:00 bis 15:30
Ort: 503 (Musiksaal)

Infoveranstaltung zu Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten

bei der VPV

Logo - Schule ohne RassismusLogo - Der Deutsche SchulpreisLogo - MINT-freundliche SchuleLogo - BoriSLogo UmweltschuleLogo - DFB-JUNIOR-COACHLogo - JUNIOR expertLogo - MINT-EC