Unternehmer für ein Jahr

Schülerfirmen des vierstündigen Wirtschaftskurses

In Kooperation mit unserem Partner Junior - einem Projekt des Deutschen Instituts für Wirtschaft in Köln - gründen die Schüler und Schülerinnen des vierstündigen Wirtschaftskurses in jedem Jahr eine eigene Schülerfirma. Durch den Verkauf von Anteilsscheinen - die Junior-Firma simuliert die Unternehmensrechtsform der Aktiengesellschaft - erhalten die Schüler das Startkapital, um eine Projektidee in die Realität umzusetzen. Dabei werden sie von den Lehrern der Wirtschaftskurse unterstützt.

Im Laufe des Projektjahres werden Abteilungen gegründet, Anteilseigner-Vollversammlungen geplant, organisiert und durchgeführt, Produkte und Marketingstrategien entwickelt, Verkaufsevents abgehalten und nicht zuletzt reales Geld verdient - denn die Mitarbeiter in den verschiedenen Abteilungen erhalten für die geleisteten Stunden einen Stundenlohn, den sie selbst bestimmen können. Immer wieder spannend zu sehen, welchem Unternehmensleitbild die Schüler folgende - dem Shareholder oder dem Stakeholder value.

Zum Ende eines Schuljahres wird das Junior-Unternehmen aufgelöst und die Schüler erhalten als Belohnung für ihre Anstrengungen bei entsprechend geleisteten Arbeitsstunden ein Zertifikat von Junior, das sich gut in jeder Bewerbungsmappe macht.

 

 

Schülerfirmen im Schuljahr 2014/15 sind...

 

Erfolgreiche Schülerfirmen der letzten Jahre waren...

 

Von der Anteilseigner-Vollversammlung bis hin zur Unternehmensauflösung...

Tulato - die Unternehmensvorstellung vor den Anteilseignern

Schillfaktor - der Geschäftsbericht

Beutelboss - ein Erfahrungsbericht  

Logo - Schule ohne RassismusLogo - Der Deutsche SchulpreisLogo - MINT-freundliche SchuleLogo - BoriSLogo UmweltschuleLogo - DFB-JUNIOR-COACHLogo - MINT-EC