22.06.2015

Ankündigung: Zeitzeugengespräch mit Michael Wieck am 23. Juni 2015

Erinnerungen und Gedanken eines Überlebenden – im Gespräch mit Michael Wieck, Jg. 1928

Das Neigungsfach Geschichte am FSG Marbach lädt zum Zeitzeugengespräch ein: Der ehemalige Violinist und Mitglied des Radio-Sinfonieorchesters Stuttgart, Michael Wieck, der sowohl das Kriegsende als auch die sowjetische Besetzung Königsbergs als Kind und Jugendlicher er- und überlebt hat, kommt ans FSG. Seine fast schonungslose Offenheit und die Tatsache, dass es ihm gelingt, die Erlebnisse der Vergangenheit mit den großen Fragen der Gegenwart zu verbinden, macht ihn zu einem besonders wertvollen Gesprächspartner. Daher sind am Dienstag, den 23. Juni um 19 Uhr, interessierte Schülerinnen und Schüler und Bürgerinnen und Bürger der Stadt Marbach herzlich in den Musiksaal eingeladen, um dem von Schülern gestalteten Podiumsgespräch mit Michael Wieck zu folgen und natürlich auch selbst mit ihm ins Gespräch zu kommen. Das Angebot an Plätzen ist begrenzt, daher wird um verbindliche Voranmeldung unter ulrich@vonsanden.de  bis zum 19. Juni gebeten. 


17.06.2015

Ankündigung: FSG-Sommerkonzert am 19. Juni 2015

Das Friedrich-Schiller-Gymnasium Marbach veranstaltet am Freitag, 19. Juni 2015, um 19 Uhr sein traditionelles Sommerkonzert in der Marbacher Stadthalle. Der Eintritt ist frei. Um eine Spende zur Unterstützung der musikalischen Ensembles wird gebeten.
Details aus dem Programm, das die Ensembles der Schule zusammengestellt haben können hier eingesehen werden.


08.06.2015

FSG-Infobrief 5 ist online

Der neue FSG-Infobrief ist ab sofort hier abzurufen.


24.05.2015

Verlängerung der Ausstellung "Lebensretter Buchecker", Sondertermin am 9.6.2015

After War. Deine Heimat. Deine Geschichte.
Die Ausstellung der Kooperation Geschichte-Kimko, die derzeit in der Marbacher Innenstadt zu sehen ist, wird aufgrund der Nachfrage noch für einen Termin verlängert: Geöffnet wird nochmal nach den Ferien am Dienstag, 9. Juni 2015 von 11:30- 15:30 Uhr, so dass die Gelegenheit besteht, den Termin auch mit Schülern wahrzunehmen. Empfohlen wird der Vorab-Download der App Actionbound, die einen kostenlosen Audioguide durch die Ausstellung mit vielen Zusatzinformationen und Quizfragen bietet. Startpunkt des Ausstellungsrundgangs ist das Rathaus.

Weitere Information erhalten Sie auf der Homepage der Ausstellung.


19.05.2015

Niklas Fauth erfolgreich bei Jungforscher-WM

Großer Erfolg beim ISEF Wissenschaftswettbewerb: Der 17-jährige Niklas Fauth (KS2) gehört zu den erfolgreichsten Nachwuchswissenschaftlern der Welt. Er konnte beim diesjährigen ISEF (International Science and Engineering Fair) in Pittsburgh, Pennsylvania mehrere Preise gewinnen, darunter einen der begehrten „Grand Awards“, in der Sparte „Embedded Systems“, welcher mit 5000$ dotiert ist. Weiterhin einen „Intel Foundation Cultural and Scientific Visit to China Award“, der zu einer elftägigen Wissenschaftsreise nach China berechtigt. In der Summe gewann Niklas Geldpreise über 9500$. Niklas hat einen Ultraschallsensor entwickelt, der Gasgemische messen kann und die Ergebnisse an ein Android-Smartphone sendet. Der Sensor kostet lediglich 20€. Die Preisgelder will er in weitere Forschungsprojekte stecken, die Software und die Hardwarebaupläne seines Projekts will er unter Opensource-Lizenz veröffentlichen.


19.05.2015

Jugend trainiert für Olympia: Tischtennis

Mit tollen Ergebnissen kehrten die Tischtennis-Teams des Friedrich-Schiller-Gymnasiums mit ihren Betreuern Dirk Schneider und Alexander Stiefel vergangene Woche vom Bundesfinale  von "Jugend trainiert für Oylmpia" in Berlin zurück. Unter den besten Schulmannschaften Deutschlands erreichten die Mädchen Platz fünf im Wettkampf III, das Jungen-Team landete auf dem siebten Platz in der Wettkampfklasse II.


19.05.2015

FSG-Gala begeistert das Publikum

Mit stehenden Ovationen wurden die rund 170 Akteure am Sonntagabend beim Finale der Benefiz-Gala des Friedrich-Schiller-Gymnasiums verabschiedet. Doch nicht nur den ehemaligen oder aktuellen Schülerinnen und Schülern galt der Applaus – auch die Organisatoren Beatrice Howard sowie Nora und Sebastian Engelmann wurden damit gewürdigt. Sie haben eine grandiose Show auf die Beine gestellt, deren Einnahmen an die brasilianische Kindertagesstätte Cantinho de Céu von „ein Stückchen Himmel“ geht.


18.05.2015

Umwelt-AG organisiert Recycling-Contest

Gebt eure Wertstoffe ab, sammelt Punkte und gewinnt tolle Preise!
Ob Korken, CDs, Batterien, Druckerpatronen oder alte Multimedia-Geräte: Was für viele Leute Müll ist, kann effektiv recycelt werden: Die Sammelaktion am FSG findet noch bis zum 22. Mai 2015 täglich in den beiden großen Pausen im Oberen Aufenthaltsraum statt.
Weitere Informationen gibt es auf der Seite der Umwelt-AG.


17.05.2015

FSG stellt bestes deutsches Jungimkerteam

Großer Erfolg für die Mitglieder der Imker-AG am Friedrich-Schiller-Gymnasium: Jana Kienzle, Lara Lengning und Selina Foltas erzielten Anfang Mai bei der Deutschen Meisterschaft in Ludwigshafen den Sieg und wurden zum besten deutschen Jungimkerteam gekürt. Aus 19 Deutschen Imker-Landesverbänden konnte je eine Gruppe mit drei Jungimkern teilnehmen. Die drei Schülerinnen rund um AG-Leiter und Bienen-Experte Gerd Molter errangen mit ihrem Wissen und Können die besten Bewertungen und werden im Juli zum Internationalen Wettbewerb nach Banská Bystrica in die Slovakei reisen. Herzlichen Glückwunsch!


13.05.2015

Zu Gast im Reich der Mitte

Schülerinnen und Schüler der Klasse 10, die am FSG seit vier Jahren Chinesisch lernen, sind am Mittwoch, 13. Mai 2015, zu einem großen Abenteuer aufgebrochen: Knapp drei Wochen werden sie im Reich der Mitte verbringen, in Gastfamilien übernachten und chinesische Schulen besuchen. Sie werden sich die Megastädte Shanghai und Peking ansehen, auf der Chinesischen Mauer schlafen  – und mit vielen neuen Erfahrungen im Gepäck zurückkehren.
Wer live „mitreisen“ möchte, kann die täglichen Einträge (je nach technischen Möglichkeiten vor Ort) im Reiseblog verfolgen:


08.05.2015

Im Zeichen des Sports

Die Schülerinnen und Schüler des Friedrich-Schiller-Gymnasiums haben im Sportkreis Ludwigsburg die meisten Sportabzeichen abgelegt. 225 Mal wurde die begehrte Auszeichnung am FSG vergeben. Dafür wurde Sportlehrerin Marianne Landig, stellvertretend für das FSG, zu Beginn der Woche ein Scheck von 100 Euro, gestiftet von der Kreissparkasse Ludwigsburg, von Sportkreis-Leiter Matthias Müller überreicht.


06.05.2015

7e erstellt eigenes Hörspiel im Studio

Zwei außergewöhnliche Aktionen hat die 7e im Rahmen des Deutschunterrichts im April unternommen: Über den Besuch der Ausstellung des Künstlers Dieter Roth im Stuttgarter Kunstmuseum sowie die selbstgeschriebenen Gedichte zu den Themen dieser Ausstellung berichtet Viktoria Wlosiak.

Die Autorin beschreibt außerdem den Besuch der 7e im Hörspielstudio sowie die Entstehung des selbst erstellten Hörspiels, das selbst bei den Profis großen Anklang fand.


04.05.2015

Ankündigung: FSG-Benefizgala 2015 am 17. Mai

Eine ganz besondere Veranstaltung findet am 17. Mai 2015 um 18 Uhr in der Marbacher Stadthalle statt: Das Friedrich-Schiller-Gymnasium präsentiert gemeinsam mit dem Verein „Stückchen Himmel“ eine Benefizgala zugunsten der brasilianischen Kindertagesstätte Cantinho de Céu.
Unter anderem werden der Finalist von DSDS Kids Besnik Ternava, der deutsche Jugendvizemeister in allgemeiner Magie, Robin Knuth oder die Sängerin Monika Klamm auftreten. Zudem erwartet das Publikum weitere  musikalische, akrobatische, aber auch poetische Einlagen. Organisiert wird die Benefizgala von Beatrice Howard sowie Nora und Sebastian Engelmann. Der Eintritt kostet 7 Euro, ermäßigt 5 Euro. Karten können per Mail unter benefizgala-fsg@gmx.de oder telefonisch unter 0172/6519629 bestellt werden. Zudem können sie in der Buchhandlung Taube, bei Druti oder in der großen Pause in der FSG-Aula gekauft werden.


04.05.2015

Lebensretter Buchecker - Ausstellung bis 31. Mai

After War. Deine Heimat. Deine Geschichte.

Das Großprojekt Lebensretter Buchecker der beiden Kimkoklassen 9i + 9k findet vom 16. Mai 2015 bis 31. Mai 2015 in Marbach rund um die Ölmühle Jäger statt (Untere Holdergasse 2). In Schaufenstern auf Wänden und in alten Gebäuden rund um die Ölmühle wird die Geschichte von Marbach in der Nachkriegszeit künstlerisch aufgearbeitet. Zusätzlich zum Rundgang führt die App "Actionbound" (kostenlos im Appstore und bei Google Play zum Download erhältlich) mit Infos und lustigen Specials durch die Gassen.  


29.04.2015

FSG-Flashmob schafft es bis nach Berlin

Zur Gründungsfeier am Mittwoch, 29. April 2015, in Berlin haben sich die Mitglieder der Deutschen Schulakademie etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Alle Preisträgerschulen des Deutschen Schulpreises (FSG seit 2007) wurden aufgefordert, einen Flashmob unter dem Motto „Dem Lernen Flügel verleihen“ zu erstellen. 35 Schulen haben daraufhin ihre Ergebnisse eingereicht. Auch das Marbacher Friedrich-Schiller-Gymnasium: Die Schüler- und Lehrerschaft des FSG hat dafür an einer einmaligen Aktion im Schulhaus teilgenommen – und in einem Kurzfilm dem Lernen tatsächlich Flügel verliehen. Der FSG-Flashmob kam bei den Organisatoren so gut an, dass er mit anderen vier ausgesuchten Beiträgen exklusiv bei der Gründungsfeier in Berlin im Palais der Kulturbrauerei gezeigt werden soll. 

Die Leitung dieser Aktion hat eine kleine Gruppe aus dem Kollegium übernommen, ein besonderer Dank geht an alle jene Kolleginnen und Kollegen, die diese Aktion tatkräftig unterstützt haben.


29.04.2015

Tusch-Projekt 2015: "Pünktchen und Anton"

Wer ist arm? Wer ist reich? Mit diesen zentralen und aktuellen Fragen haben sich Schülerinnen und Schüler im Rahmen des TUSCH-Projekt auseinander gesetzt und dabei das sehr sehenswerte und gut inszenierte Stück „Pünktchen und Antons“ von Erich Kästner auf die FSG-Bühne gebracht.
Das jugendliche Ensemble zwischen 13 und 16 Jahren bestand aus Johanna Bäurle, Besnik Taverna, Leonie Schwenk, Sara Kuka, Julene Jäger, Aron Prang, Sophia Möll und Yael Kolb. Begleitet und unterstützt wurden die Schüler von  Kathrin Heuer (Theaterpädagogik, Utopienwerkstatt), Anja Abele (Oberstufen-Theater-AG-Leiterin FSG Marbach) und Marcus Kohlbach (Leitung, Utopienwerkstatt).


25.04.2015

Frankreich-Austausch 2015: Orléans

Der Austausch mit der historisch bedeutenden Stadt Orléans an der Loire  (Jeanne D‘Arc, ehemaliger Hauptsitz der Könige Frankreichs) hat in diesem Schuljahr im Februar sowie Ende April stattgefunden. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und 10 des FSG waren Anfang des Jahres in Frankreich und wurden sehr herzlich empfangen. Ende April wurden die französischen Gäste dann nach Deutschland eingeladen und konnten in Begleitung ihrer Austauschschüler ein tolles Programm genießen. Auch für das nächste Schuljahr stehen schon Planungen an, hier werden die Deutschen Schüler pünktlich zur Feier der Jungfrau von Orléans am 7. Mai 2016 in Frankreich eintreffen. In diesem Sinne: À bientôt!


19.04.2015

Gäste aus Russland besuchen das FSG

Eine russische Schülergruppe des Elisabeth-Gymnasiums in Moskau ist derzeit zu Besuch am Friedrich-Schiller-Gymnasium. Eine Woche lang werden die russischen Schülerinnen und Schüler zwischen neun und 15 Jahren unser Schulleben kennenlernen und mit ihren Austauschpartnern auf Exkursionen unterwegs sein. Im nächsten Frühjahr soll der Gegenbesuch stattfinden.

Bildergalerie Russland-Austausch April 2015


18.04.2015

"Pünktchen und Anton"– Premiere am Sonntag

Am Sonntag, 26. April 2015, findet um 20 Uhr in der Aula des FSG die Premiere des Theaterstücks "Pünktchen und Anton" von Erich Kästner statt. Schüler zwischen 13 und 16 Jahren und Künstler zeigen dabei eine humorvolle und unterhaltsame Auseinandersetzung mit dem Thema Reich und Arm und entführen ihr Publikum dabei nach Berlin.

Weitere Spieltage: Montag, 27.04.2015 und Mittwoch, 29.04.2015. Einlass ist jeweils um 19:30 Uhr, Spielbeginn um 20 Uhr. Der Eintritt kostet für Erwachsene 5 Euro, für Schüler 3 Euro. Karten können unter theateramfsg(at)hotmail.de reserviert werden.

Die künstlerische Leitung dieses TUSCH-Projektes haben Kathrin Heuer (Theaterpädagogik, Utopienwerkstatt), Anja Abele (Oberstufen-Theater-AG-Leiterin FSG Marbach), Marcus Kohlbach (Leitung, Utopienwerkstatt).

Weitere Informationen zum Theaterstück erhalten Sie hier.

Und hier geht es zum aktuellen Flyer.


16.04.2015

Chinesische Gäste aus Tongling zu Besuch am FSG

Sehr international ging es in dieser Woche am Friedrich-Schiller-Gymnasium zu: Neben den Gästen aus Italien weilte vom 13. bis 17. April auch eine chinesische Delegation an der Schule. Die Mitglieder der dreiköpfigen Delegation aus Tongling (Partnerstadt der Stadt Marbach) in der Provinz Anhui sahen sich nicht nur die Schule sowie einige Sehenswürdigkeiten rund um Marbach. Hauptsächlich ging es darum, den bestehenden Austausch zu vertiefen und mit den chinesischen Freunden im kommenden Schuljahr ein gemeinsames Schüler-Projekt auf die Beine zu stellen.


15.04.2015

FSG-Schüler treffen ESA-Astronaut Alexander Gerst

Der Astronaut und Geophysiker Alexander Gerst flog im Mai 2014 für sechs Monate zur Internationalen Raumstation ISS und führte dort unter anderem ein Experiment von zwei Schülern des Friedrich-Schiller-Gymnasiums, Julius Schölkopf und Lukas Bonfert, durch. Zur Auswertung des Experiments sind die beiden am Donnerstag, 15.04.2015, zum Europäischen Astronautenzentrum der ESA (Europäische Weltraumorganisation) nach Köln gefahren, um Alexander Gerst zu treffen und die letzten Fragen rund um das Experiment zu klären. 

Weitere Informationen erhalten Sie hier.


12.04.2015

Silbermedaille für Nachwuchsköche

Unter den aufmerksamen Augen der Besucher der „Slow Food Messe“ in Stuttgart haben sich sieben Schülerinnen des Friedrich-Schiller-Gymnasiums und der Anne-Frank-Realschule am Sonntag, 12. April 2015, beim „Kochwettbewerb für Kinder und Jugendliche“ zwei hervorragende Silbermedaillen erkocht. Nach wochenlanger akribischer Vorbereitung unter der Anleitung der Hauswirtschaftsmeisterin Margret Büttner in der Koch-AG im Rahmen der Ganztagesbetreuung gelang es ihnen mit einem Steinheimer Bachforellenfilet an Frühlingskräutersößchen mit Niederstotzinger Kartoffeln und Zweierlei Crepes gefüllt mit Frühlingskräutern, Radieschen und Eiszäpfchen, dekoriert mit reichlich Kräutern und Karottenröllchen Jury und Publikum nachhaltig zu beeindrucken. Souverän und routiniert bewegten sich die jungen Köchinnen dabei an Herd und Arbeitsplatte. Geschickt angebrachte Spiegel ließen die Zuschauer an jedem Moment des Zubereitungsprozesses teilhaben. Und während die Jury sich zur Entscheidungsfindung zurückgezogen hatte, durfte schließlich auch das Publikum die Gerichte verkosten. Es war keine Überraschung, dass die ausliegenden Rezepte für Forelle und Crepes im Anschluss auf reges Interesse stießen.


28.03.2015

Premiere für Chinesisch-Abiturienten

Für viele Abiturienten waren die schriftlichen Prüfungen am Donnerstag, 26. März 2015, schon vorbei. Doch nicht für jene acht Schülerinnen und Schüler, die sich am Freitag, 27. März 2015, der Chinesisch-Prüfung und damit einer echten Premiere stellten: Sie gehören zum ersten Jahrgang in Baden-Württemberg, dem die schriftliche Prüfung in Chinesisch ermöglicht wurde. Neben dem Friedrich-Schiller-Gymnasium wurde auch am Privat-Gymnasium in St. Blasien das Chinesisch-Abitur durchgeführt, wobei die Prüflinge in St. Blasien das Fach erst als dritte Fremdsprache wählen konnten.

Lesen Sie hier mehr dazu im Bericht der Marbacher Zeitung von Fenja Sommer.


27.03.2015

Kreativität für einen guten Zweck

Vergangenen Mittwoch war das FSG im Schweinchen-Fieber: 70 Unterstufen-Schüler designten auf Initiative des Unterstufensprechers Ron Schönamsgruber fleißig ihre individuellen Sparschweine. Ihrer Kreativität wurden dabei keine Grenzen gesetzt: Glitzerfarbe, Pailletten, Federn und viele weitere Materialien wurden den jungen Künstlern zur Verfügung gestellt, um ihre Einzelstücke zu gestalten. Der Erlös der Aktion kommt dem Projekt "Stückchen Himmel" zugute. Besonderer Dank gilt der Volksbank Ludwigsburg und der BW-Bank, die uns die Schweine zur Verfügung gestellt haben und Frau Gönner, die die Aktion der SMV mit unermüdlicher Ausdauer unterstützt hat. Eine Auswahl der Schweine ist derzeit in der Aula zu bewundern. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern! 


18.03.2015

SMV-Aktion "Design dein Schwein"

Bei 'Design dein Schwein' können Schüler der Unterstufe Sparschweine nach Belieben gestalten. Der Erlös der Idee der SMV ist als Osteraktion für das Projekt "ein Stückchen Himmel" gedacht. Insgesamt 120 Schweinchen, die von der Volksbank gestiftet wurden, sollen an den Mann gebracht werden. Kommende Woche, am 25. März, zwischen 13 und 16:30 Uhr wird in den BK-Räumen designt. Mitmachen kann jeder. Verschiedene Sponsoren, die von den Schülern angefragt wurden, unterstützen die Aktion. 'Davon kaufen wir die Materialien', erklärt Ron Schönamsgruber, Unterstufensprecher und Leiter der Mini-SMV, der gemeinsam mit Laurenz Abrahams und Schulsprecherin Selina Kamzelak das Projekt ins Leben gerufen hat. Unterstützt werden sie von Kunstlehrerin Anna Gönner.

Lesen Sie hier mehr im Bericht der Marbacher Zeitung von Fenja Sommer.


17.03.2015

Umwelt-AG bringt Nistkästen an

Auf ein paar zwitschernde Gäste rund um das FSG hofft die Umwelt-AG des Gymnasiums – und schmückt gleichzeitig den Schulhof: Gemeinsam mit dem Experten Peter von Hunnius vom Steinkauz-Streuobstwiesenprojekt wurden in dieser Woche rund ein Dutzend Nistkästen in den Bäumen auf dem Schulgelände angebracht. Zuvor hatten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Lehrern Tanja Simon und Thomas Schölkopf die Kästen gebaut, mit jüngeren Schülern schön bunt angemalt und Unterricht in Vogelkunde erhalten. 

Weitere Informationen erhalten Sie hier.


13.03.2015

Ausstellung „Die drei ???“

Die Städtische Galerie Bietigheim-Bissingen zeigt die erste und bisher einzige Ausstellung mit den Illustrationen der berühmten Jugendbuchserie „Die drei ???“. Zu sehen sind die bisher unbekannten Illustrationen der Stuttgarter Grafikdesignerin Aiga Rasch (1941–2009), die über 30 Jahre für den Stuttgarter Kosmos Verlag die weltweit erfolgreichen Kinderbücher illustriert hat. Initiiert und mitorganisiert wurde die Ausstellung von FSG-Kunstlehrer Tobias Greiner. Mehrere Kunst-Klassen des FSG haben sich die Ausstellung bereits angesehen und sich inspirieren lassen. Die Ausstellung läuft noch bis zum 6. April 2015 und der Eintritt ist frei. Weitere Informationen finden Sie hier.


12.03.2015

Tischtennis-Teams erreichen das Bundesfinale

Am 11. und 12. März 2015 fand in Iffezheim das diesjährige Landesfinale im Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" im Tischtennis statt.
Mit am Start waren auch zwei Mannschaften des Friedrich-Schiller-Gymnasiums, die im Wettkampf II bei den Jungen sowie im Wettkampf III bei den Mädchen beide den Landestitel gewannen.
Damit haben sie sich erfolgreich für das Bundesfinale in Berlin im Mai 2015 qualifiziert.
Mehr dazu lesen Sie hier. 


04.03.2015

Schüler stellen im Haus der Heimat aus

Die Stuttgarter Ausstellung „Die Pathetiker“ ist ab sofort um einen aktuellen Bezugspunkt reicher:  Die Schüler der 8g stellen - nach der erfolgreichen Vernissage am Dienstag - ihre eigenen, von Ludwig Meidner, Richard Janthur und Jakob Steinhardt inspirierten Drucke aus.
„Angst wie gedruckt - Apocalypse now“ haben die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihrer Kunstlehrerin Anna Gönner die eigenen Arbeiten betitelt, die Linolschnitte zeigen sich mit Ängsten der heutigen Zeit auseinandersetzen.  
In einem Video beantworten einige Schülerinnen und Schüler der 8g zusätzlich Fragen zu ihren Bildern. 150 Euro erhielten die jungen Künstler vom Haus der Heimat für die Klassenkasse.
Die Schülerwerke sind bis zum 25. März 2015 Teil der Ausstellung.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.


01.03.2015

Ehrung in Stuttgart für Tischtennis-Spielerinnen

Februar 2015
Für ihre hervorragende Platzierung beim Bundesfinale in Berlin im vergangenen Jahr, wurde die Mannschaft vom FSG vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport zur Sportlerehrung im Neuen Schloss in Stuttgart eingeladen. Die Ehrung wurde von der Staatssekretärin Marion v. Wartenberg und dem Präsidenten des Landessportverbandes Dieter Schmidt-Volkmar vorgenommen. Neben einer Urkunde erhielten unsere Sportlerinnen auch ein kleines Präsent.