21.07.2016

Schule als Staat

Das Projekt "Schule als Staat" am FSG ist in vollem Gange. Auf der Website des Projektes finden Sie alle aktuellen Informationen und Formulare. 

Gerne können Sie den Organisatoren auch eine E-Mail schreiben.

Die USS haben während des Projekts nicht nur eine staatliche Zeitung (Schillers Staatsstimme), sondern auch einen eigenen Fernsehsender (USS1), der täglich berichtet.


11.07.2016

Das Jahrbuch 2015/2016 ist da!

Das aktuelle FSG-Jahrbuch „Schillerium“ ist  frisch aus dem Druck gekommen. Ab Freitag, 15. Juli 2016, wird es jeweils in den großen Pausen im Pausenhof zum Verkauf angeboten. Auf 130 durchgehend farbig gedruckten Seiten finden sich neben allen Klassenfotos auch Berichte und Bilder aus dem regen Schulleben am Friedrich-Schiller-Gymnasium. Das Jahrbuch kostet fünf Euro.


02.07.2016

Ankunft auf Amrum

Seit heute (Samstag, 2. Juli 2016) um ca. 14:30 Uhr bevölkert die Klassenstufe 6 des Friedrich-Schiller-Gymnasiums die Nordsee-Insel Amrum. Nach 13 Stunden Busfahrt und zwei Stunden auf der Fähre von Dagebüll nach Wittdün sind die FSG-Klassen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern etwas müde - aber voller Vorfreude auf das anstehende Schullandheim -  gut angekommen. Wir wünschen allen Lehrer/-innen und Schüler/-innen gutes Wetter und ein tolles Schullandheim!   


13.06.2016

FSG-Fußballerinnen gewinnen überraschend das Finale auf RP-Ebene

Am 8. Juni 2016 traten die Fußballerinnen der Wettkampfgruppe IV (Jahrgang 2004-2006), betreut von ihren drei Junior-Coaches Elisa, Celina und Johanna, im RP-Finale in Stuttgart an. Dort konnten sie, mit großem läuferischen Einsatz, viel Spielwitz und tollen offensiven Kombinationen, das Turnier mit drei Siegen gewinnen.

Für das FSG waren erfolgreich: Vera Binnewies, Leonie Richter, Nina Seyfferle, Maren Pflieger, Liv Wägerle, Noelia Simmet, Julia Schulz, Theresa Bogisch und Clara Häusler.


05.06.2016

FSG-Imkerinnen verteidigen Deutschen Meisterschaftstitel

Vom 6. bis 8. Mai 2016 fand im bayrischen Aschach der Deutsche Jungimkerwettbewerb statt. Württemberg wurde von den Schülerinnen des Friedrich-Schiller-Gymnasiums vertreten. Selina Foltas, Jana Kienzle und Lara Lengning traten im Wettbewerb gegen die jeweils drei besten Jungimker der Landesverbände Bayern, Hessen, Niedersachsen, Rheinland und Westfalen-Lippe an. Selina, Jana und Lara stellten ihre fundierten Kenntnisse in Theorie und Praxis in den Bereichen Botanik, Bienen-Anatomie, Honigkunde, Gerätekunde, Mikroskopie und Imkerei wieder unter Beweis. Zudem mussten Königinnen gezeichnet und Zuchtrahmen mit Larven besetzt werden. Das Team wird Ende Juni zu einem internationalen Wettbewerb nach Prag reisen und gegen die besten Jungimker aus 20 Nationen antreten. Viel Erfolg!


13.05.2016

Mädchenfußball: FSG-Teams qualifizieren sich im Gleichschritt für das RP-Finale in Stuttgart

Mädchen Wettkampf III: Kreissieger in Markgröningen

Es spielten: Aleyna B., Sofie K., Josefine J., Mercy M., Leonie R., Maren H., Lene K., Nina S. und Sara T.

Mädchen Wettkampf IV: RP-Zwischenrundengruppensieg in Marbach

Es spielten:
Vera Binnewies, Leonie Richter, Nina Seyfferle, Maren Pflieger, Liv Wägerle, Noelia Simmet, Julia Schulz, Theresa Bogisch, Clara Häusler

Bericht (PDF)


12.05.2016

Später Paukenschlag beim Tischtennis - Bundesfinale in Berlin!

Angereist mit Titelambitionen - schließlich war man in den letzten drei Jahren stets im Bundesfinale in Berlin vertreten gewesen - wollten die WK III-Mädchen dieses Mal zumindest wieder auf das Treppchen. Durch die Vorrunde marschierten die Mädels souverän und ließen Hamburg und Brandenburg keine Chance, diese Spiele wurden jeweils mit 9:0 gewonnen. Gegen Hessen ging es um den Gruppensieg, nach einer Zitterpartie wurde jedoch erst im letzten Doppel der Sieg unter Dach und Fach gebracht. Am zweiten Turniertag starteten die Mädels wieder famos, Spielführerin Wenna sowie Anna K., Larissa, Jette, Anna S. und Becki besiegten Mecklenburg-Vorpommern im Viertelfinale klar mit 5:0. Das Halbfinale gegen starke und quirlige Bayern wurde zur Achterbahnfahrt, am Ende versagten die Nerven und man musste sich äußerst knapp mit 4:5 in einem nervenaufreibenden Krimi geschlagen geben. Im Spiel um Platz 3 erwischten die Hessen die Marbacher Delegation eiskalt und erspielten sich schnell eine komfortable Führung; als es bereits 0:4 stand, glaubten nur noch wenige an den Sieg, doch plötzlich entfachten die Mädels ihr Kämpferherz und drehten die Partie sensationell in ein 5:4 für Marbach! Gratulation an eine tolle Mannschaftsleistung!


11.05.2016

Wettkampf II-Mädchen triumphieren im Kreisfinale

Am Mittwoch, den 4. Mai, traten die Fußball-Mädchen des FSG Marbach zum Kreisfinale von Jugend trainiert für Olympia auf dem Kunstrasenplatz in Markgröningen an.
Schon im ersten Spiel gegen das Helene Lang Gymnasium Markgröningen konnte mit schönen Kombinationen und präzisem Passspiel ein deutlicher 8:0 Sieg eingefahren werden.
Nach diesem gelungenen Einstand trat man im zweiten Spiel gegen die Schülerinnen der Eichwald Realschule aus Sachsenheim an, die ihr erstes Spiel ebenfalls sehr souverän mit 5:0 gewinnen konnten. Doch auch dieses Spiel konnte das FSG-Team, nach anfänglichen Schwierigkeiten, den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen, am Ende souverän mit 5:0 für sich entscheiden.
Im letzten Spiel des Turniers gewannen die FSG-Mädchen schließlich deutlich mit 10:0 gegen die Vertreterinnen der Justinus-Kerner-Schule aus Ludwigsburg und sicherten sich damit neben dem Turniersieg auch die Teilnahme am RP-Finalturnier in Stuttgart im Juni.

Für das FSG waren erfolgreich:
Noely Kasperbauer, Johanna Hoffmann (10), Celina Löffler (5), Julia Schoch (2), Katharina Mojem (1), Adriana Döttinger, Annika Schulz (1), Julia Stulle (3), Lea Leuze (1), Anjuli Weber


03.05.2016

Ab ins Reich der Mitte - mit dem Chinablog der Chinesischklasse 10

Schülerinnen und Schüler der Klasse 10, die am Friedrich-Schiller-Gymnasium Chinesisch als zweite Fremdsprache lernen, brechen am Mittwoch, 4. Mai 2016, zu einem großen Abenteuer auf: Knapp drei Wochen werden sie im Reich der Mitte verbringen, in Gastfamilien übernachten und chinesische Schulen besuchen. Sie werden sich die Megastädte Shanghai und Peking ansehen, auf der Chinesischen Mauer übernachten – und sicher mit vielen neuen Erfahrungen im Gepäck zurückkehren. Wer „mitreisen“ möchte, kann die täglichen Einträge (je nach technischen Möglichkeiten vor Ort) im Reiseblog verfolgen:


29.04.2016

Kimko-Schüler/Innen verwandeln altes Marbacher Kino in einen Kunst- und Kulturraum

Fleißig arbeiten die Schülerinnen und Schüler des Fachs Kimko (Kunstprofil intermediale Kommunikation) derzeit an der Verwandlung des alten Marbacher Kinos in der Güntterstraße. Die Neunt- und Zehntklässler/Innen des Friedrich-Schiller-Gymnasiums bemalen die Fassade und richten den Innenraum her. Das Ziel: Das Kino, das lange leer stand, soll temporär zu einem Kunst-und Kulturraum umgestaltet werden. Das Projekt, das von den Kunstlehrerinnen Anja Abele und Konstanze Roth geleitet wird, nennt sich „Metamorphose reloaded – Verwandlung im Kino“.
Von Freitag, den 17. Juni bis Sonntag, den 25. Juni wird in den Räumlichkeiten des leerstehenden Kinos eine Kurzfilm-Ausstellung gezeigt. Kimko-SchülerInnen der Klasse 10 haben die Filme im Unterricht erstellt und darin das Thema der Verwandlung von verschiedenen Seiten beleuchtet - die Bandbreite reicht von Horrorfilm über Comedy bis hin zum gezeichneten Animationsfilm. Für die ausstellungsreife Präsentation der filmischen Ergebnisse im Kino sorgen Installationen, die von den Schülern der Klassen 9a, 9k und 9i passend zum jeweiligen Film umgesetzt werden. Die Ausstellungseröffnung findet am Freitag den 17.6. ab 20 Uhr statt und ist Teil der ersten Marbacher Galerienacht „Nachtschicht Kunst“. Geöffnet ist das Projekt, das unter dem Namen „Metamorphose Reloaded- Verwandlung im Kino“ läuft, am:

Fr, 17.06. von 20.00-23.00 Uhr
Sa,18.06. von 11.00-14.00 Uhr und von 16.00-19.00 Uhr
So, 19.06. von 12.00-16.00 Uhr
Mo, 20.06. 9.30- 15.30 Uhr
Do, 23.06. 11.30-15.00 Uhr
Fr, 24.06. von 15.00-19.00 Uhr
Sa,25.06. von 11.00-14.00 Uhr und von 16.00-19.00 Uhr
So, 26.06. von 12.00-16.00 Uhr

Der Eintritt für die Ausstellung ist kostenfrei. Mit einer speziell entwickelten Führung zum Thema Verwandlung führen die SchülerInnen Sie zu den folgenden Zeiten durch die Ausstellung (Beitrag von 2.00€ ):

17.06. 20.30 Uhr, 21.30 Uhr und 22.30 Uhr
20.06. 09.30 Uhr, 10.00 Uhr
23.06. 11.30 Uhr
24. 06. 17.00 Uhr
25. 06. 17.00 Uhr


27.04.2016

Jugendliche aus dem italienischen Ercolano entdecken das FSG und die Schillerstadt

Rund 25 Schülerinnen und Schüler aus dem italienischen Ercolano waren vergangene Woche vom 25. April bis 1. Mai 2016 am Friedrich-Schiller-Gymnasium und in Marbach zu Gast. Die Jugendlichen waren in ihren Austauschfamilien untergebracht. Der Besuch der deutschen Schüler/Innen in Italien hatte bereits im März stattgefunden. Begleitet wurden die Gäste während ihres Besuchs, zu dem auch ein Treffen mit Bürgermeister Jan Trost in der Ratsstube gehörte, seitens des FSG von Nicolae Vasiliu, Wolfgang Jauch, Beatrice Howard und Alexander Frohberg.


25.04.2016

„Romeo und Julia wollen nicht sterben“

„Romeo und Julia wollen nicht sterben“, so lautete der Titel der neuen Theater-Produktion, die im Rahmen der nun 3-jährigen - sehr erfolgreichen - Theater und Schule (TuSch) - Partnerschaft des Friedrich-Schiller-Gymnasiums Marbach und des freien Theaters Utopienwerkstatt aus Stuttgart entstanden ist. Präsentiert wurde das Stück an insgesamt vier Aufführungstagen von jugendlichen Schauspier/Innen im Alter zwischen 13 und 17 Jahren. Geleitet wurde die Produktion von Theaterpädagogin Kathrin Heuer, dem Regisseur Marcus Kohlbach sowie der Kunstlehrerin und Medienkünstlerin Anja Abele. Die Premiere des zeitlos aktuellen Werks, frei nach William Shakespeare, fand am Sonntag, 24. April um 20 Uhr, in der Aula der Schule statt.


21.04.2016

Kinder- und Jugendakademie: Kinder löten, trommeln, beobachten Mäuse und bauen Fahrzeuge

Löten, kochen, bauen, trommeln, Mäuse beobachten und vieles, vieles mehr: Die Kinder-und Jugendakademie (Kiju), die Mitte April am Friedrich-Schiller-Gymnasium stattfand, hatte allerhand zu bieten. In unterschiedlichen Kursen konnten sich die über 200 jungen Forscherinnen und Forscher in neue Wissensgebiete stürzen und sich mit interessanten Themen auseinandersetzen. Zeitgleich zur Kiju, die von Ingvelde Scholz geleitet wird, fand ein interaktiver Fachvortrag zum Thema „Handy & Co" statt, in dem ein Referententeam praxisnah erläuterte, welche Gefahren in digitalen Medien lauern und wie der Umgang mit Handy & Co gelingen kann. Die nächste Kinder- und Jugendakademie am Friedrich-Schiller-Gymnasium findet am 24. und 25. Juni 2016 statt.


20.04.2016

Portugiesisch-AG ab 2016/17

Für das kommende Schuljahr soll eine jahrgangsübergreifende Portugiesisch-AG eingerichtet werden. Am Ende des Kurses besteht die Möglichkeit, ein Zertifikat zu erhalten. Wenn sich bis zum 10. Mai 2016 genug Interessenten melden, kann der Kurs starten. Mehr Informationen (sowie ein Anmeldeformular) bekommen Sie hier.


19.04.2016

Auf Entdeckungsreise im Truck von Discover Industry

Wie sieht der Produktionsweg von Gütern der Industrie aus? Dieser Frage konnten sich die NWT-Schüler/Innen zu Beginn der Woche ganz praktisch und mit großer Neugier nähern: Ein riesiger Truck von Disover Industry parkte auf dem hinteren Pausenhof und lud die Schüler/Innen zum Entdecken und Forschen ein. An insgesamt fünf interaktiven Stationen konnte man den Produktionsweg verschiedener Industriegüter verfolgen und selbst erfahren und ausprobieren, was in technischen Berufen möglich ist.


18.04.2016

Schülerinnen und Schüler aus Barcelona besuchen erstmals das Friedrich-Schiller-Gymnasium

Zum ersten Mal besuchte Mitte April eine Gruppe von zehn Schülern des Instituts Verdaguer im spanischen Barcelona das Friedrich-Schiller-Gymnasium. Begleitet wurde die Gruppe von Pere Figuerola sowie Schulrektorin Montserrat Chamorro. Selbstverständlich fehlte in der Besuchswoche auch ein Treffen mit Marbachs Bürgermeister Jan Trost nicht. Jana Bittermann, Spanischlehrerin am FSG, übersetzte die Fragen der interessierten Schüler an Marbachs Stadtoberhaupt.


17.04.2016

Neuntklässler zum Gegenbesuch auf Teneriffa

Zehn Schüler/Innen des Friedrich-Schiller-Gymnasiums der Klasse 9 traten vom 2. bis 9. April 2016 ihren Gegenbesuch auf Teneriffa an und trafen ihre Austauschpartner auf der kanarischen Insel Spaniens. Im Februar waren die Schüler/Innen aus dem Norden Teneriffas (Garachico) in Marbach gewesen. Die Woche auf der Insel verging wie im Fluge. Die Schüler/Innen nahmen viele Eindrücke mit nach Deutschland und beeindruckten die spanischen Gastfamilien mit ihren guten Sprachkenntnissen.


09.04.2016

Schüler gründen eigene Wirtschaftsfirmen

Im Rahmen des Programms „JUNIOR expert“ haben Schülerinnen und Schüler der Kursstufe 1 in ihren Wirtschaftskursen insgesamt vier eigene Firmen gegründet. Ein Schuljahr lang erlernen und erproben die Teilnehmer Grundprinzipien unternehmerischen Handelns und testen - zum Teil mit Hilfe von Wirtschaftspaten von außen - die Bedingungen des realen Marktes. Von der Umsetzung der Geschäftsidee über die Marktforschung und dem Marketing bis hin zur Buchhaltung erlangen die Teilnehmer realitätsnah Einblicke in die Aufgabenbereiche eines Unternehmens. Ob individuell gestaltbare Mäppchen („MyMäbble“), ein außergewöhnliches Kochbuch („KoBu-Factory“), Dienstleistungen im Bereich Werbung („@vertising juniors“) oder persönlich gestaltbare Zusatz-Akkus für Handys („Kraftbank“): die Erfahrungen sind für die Teilnehmer im Hinblick auf die berufliche Orientierung und das spätere Berufsleben ein entscheidender Zugewinn. Die Kursleiter der vierstündigen Wirtschaftskurse sind Jean Jeannette Fritz und Thomas Bugge.


31.03.2016

FSG übernimmt Patenschaft für Eisbären

Auf Initiative der Umwelt-AG fand im Februar in den Klassen 5-10 des Friedrich-Schiller-Gymnasiums eine Umfrage statt: Für welche Tierart soll die Schule eine Patenschaft übernehmen? Mit 269 Stimmen hatte klar der Eisbär die Schnauze vorn. Gefolgt vom Tiger (216 Stimmen), dem Wolf (191) , dem Wal (144) und dem Elefanten (132). Der Lebensraum der Eisbären verändert sich durch den Klimawandel drastisch. Innerhalb weniger Jahrzehnte könnten die Eisbären aussterben. Dagegen möchten die Schülerinnen und Schüler etwas tun: Die Umwelt-AG sammelt nun Spenden für das WWF-Projekt gegen Klimawandel (Kontodaten sind unter diesem Link ganz unten auf der Seite ersichtlich, Überweisung mit dem Betreff "FSG für Eisbären"). Zudem wird Unterrichtsmaterial für verschiedene Klassenstufen und Fächer den Lehrerinnen und Lehrern zur Verfügung gestellt werden.


24.03.2016

Kinderfußballtag am FSG

Unter dem Motto „Kinder in Bewegung“ fand am FSG in Zusammenarbeit mit dem Verein CHILDeMOTION am 18. März der Kinderfußballtag in der Solarsporthalle statt. Insgesamt 35 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 und 6 durften an diesem Vormittag unter der Anleitung von zwei ausgebildeten Nachwuchstrainern von der TSG Hoffenheim wie echte Fußballprofis trainieren. Dabei stand neben den fußballerischen Fertigkeiten der Schülerinnen und Schüler vor allem die sportliche Bewegung im Vordergrund. 


23.03.2016

Literatur- und Theaterkurs der Kursstufe 2 erntet viel Beifall für sein Stück im Schlosskeller

„Staat Land Flucht“. Die Vorstellungen im Marbacher Schlosskeller am 30. und 31. Januar 2016 zeigten den Aufeinanderprall zweier Welten nach der Ökokatastrophe. Die Schülerinnen und Schüler hatten die Szenen, in denen es um Identität, Perspektiven, Heimat, Flucht, Verantwortung geht, unter Leitung von Ursel Burkhardt selbst entwickelt, führten in Tandems Regie und glänzten mit ihren schauspielerischen Talenten.


19.03.2016

Gäste aus L´Isle-Adam zu Besuch am FSG

Seit Montag, 14. März 2016, sind 34 Schülerinnen und Schüler sowie ihre Lehrerinnen Elisabeth Michaud und Eléna Maugis aus dem französischen L´Isle-Adam zu Gast in Marbach und am Friedrich-Schiller-Gymnasium. Neben Unterrichtsbesuchen und verschiedenen Ausflügen stand auch ein Treffen mit Marbachs Bürgermeister Jan Trost auf dem Programm. Untergebracht sind die Schülerinnen und Schüler aus Frankreich in Gastfamilien.


19.03.2016

Schülergruppe aus Orléans zu Gast am FSG

Auch eine zweite französische Schülergruppe besucht in diesen Tagen das Friedrich-Schiller-Gymnasium: Es sind die französischen Freunde aus Orléans. Auch sie besuchten Bürgermeister Jan Trost in der Ratsstube, sind in Gastfamilien bei ihren Austauschpartnern untergebracht und lernen in Deutschland Land und Leute kennen. Im Mai fahren dann die Neunt- und Zehntklässler des Friedrich-Schiller-Gymnasiums in der Stadt an der Loire, um den Gegenbesuch anzutreten.


13.03.2016

Tischtennis und Schwimmen: FSG-Schülerinnen sind die Nummer 1 in Baden-Württemberg

In der vergangenen Woche konnten gleich zwei Mannschaften des Friedrich Schiller Gymnasiums beim Schulsportwettbewerb Jugend trainiert für Olympia den Landeswettbewerb gewinnen: In Tübingen schwammen die zehn Schülerinnen der Wettkampfklasse II (Jahrgang 1999-2003) zum Landestitel und qualifizierten sich für den RMD-Cup, der Anfang Mai in Passau stattfindet. Wenig später fand für die Tischtennisspielerinnen in der Wettkampfklasse III das Landesfinale in Crailsheim statt. Das Team vom FSG ging als zweifacher Titelverteidiger in das Turnier und wurde seiner Favoritenrolle auch in diesem Jahr gerecht. Überlegen sicherten sich die FSGlerinnen nun bereits zum dritten Mal in Folge die Qualifikation für das Bundesfinale in Berlin, welches Ende April stattfindet. Herzlichen Glückwunsch.


28.02.2016

Max Aehle gewinnt zum dritten Mal in Folge Bundeswettbewerb der Mathematik

Max Aehle, ehemaliger Abiturient des Friedrich-Schiller-Gymnasiums, ist nach 2013 und 2014 schon zum 3. Mal in Folge Sieger des Bundeswettbewerbs Mathematik geworden. Die mehrmaligen Bundessieger erhalten Geldpreise des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Bundesbildungsministerin Johanna Wanka wird die Sieger am 13. April 2016 in Berlin persönlich auszeichnen.
Auch Lukas Bonfert schnitt hervorragend ab und gewann 2015 in Runde 1 den 1. Preis, in Runde 2 den 2. Preis. Beide Schüler sind bereits mehrfache Preisträger in naturwissenschaftlichen Wettbewerben. Der Bundeswettbewerb 2016 ist indes wieder in die erste Runde gestartet. Abgabetermin ist der 1. März 2016.


25.02.2016

Austausch-Schüler aus Teneriffa zu Gast am FSG

Eine Woche lang sind zehn Schülerinnen und Schüler der neunten Klasse, die Deutsch als zweite Fremdsprache lernen, in Marbach und am Friedrich-Schiller-Gymnasium zu Gast. Betreut werden sie von ihrer Deutschlehrerin Belén Marinero und Anne Vent-Schmidt, die am FSG Spanisch, Sport und Deutsch unterrichtet. Neben dem Unterricht steht auch ein umfangreiches Besuchsprogramm sowie der Empfang bei Marbachs Bürgermeister Jan Trost auf dem Zeitplan der Gäste aus dem Nordwesten Teneriffas. Vom 2. bis 9. April 2016 findet der Gegenbesuch der Marbacher  Schülerinnen und Schüler auf Teneriffa statt.


18.02.2016

FSG-Turnerinnen auf Platz eins und zwei im Kreisfinale

Das Friedrich-Schiller-Gymnasium ging in diesem Jahr am 17. Februar 2016 gleich mit zwei Teams an den Start der Wettkämpfe im Gerätturnen von „Jugend trainiert für Olympia“. In Wettkampf III holten Lucy Schneider, Emma Müller, Prisca Wiederrecht und Lara Waschul mit 184,35 Punkten den ersten Platz auf Kreisebene. Im Kampf um das beste Team auf Ebene des Regierungspräsidiums Stuttgart (RP) erreichten sie den dritten Platz. Im Wettkampf I kamen Karolina Knapp, Gina Warttmann, Lia Schneider, Jessica Schiller und Chira Wottke mit 173,8 Punkten auf Kreisebene auf Platz zwei, auf RP-Ebene auf Platz neun. 


17.02.2016

Paula Haspel gewinnt Vorlesewettbewerb der Gruppe Nord des Landkreises Ludwigsburg

Paula Haspel, Sechstklässlerin am Marbacher Friedrich-Schiller-Gymnasium, überzeugte beim Vorlesewettbewerb der Schüler die Jury von ihren Lesekünsten und holte sich überraschend den Sieg der Gruppe Nord des Landkreises Ludwigsburg. Sie darf nun zum Bezirksentscheid nach Esslingen fahren. Insgesamt traten 16 Schülerinnen und Schüler aus Marbach, Steinheim, Großbottwar, Bietigheim-Bissingen, Besigheim, Freiberg und Tamm am Montagnachmittag, 15. Februar 2016, im großen Sitzungssaal des Kreishauses gegeneinander im Vorlesen an.


11.02.2016

FSG-Bigband feiert 30-jähriges Bestehen mit einem besonderen Konzert

Der krönende Abschluss eines langen und probenreichen Tags endete für die Bigband des Friedrich-Schiller-Gymnasiums in einem grandiosen Jazzkonzert in der Marbacher Stadthalle. Anlässlich ihres 30-jährigen Bestehens traten die jungen Musiker und Musikerinnen unter der Leitung von FSG-Musiklehrer Jörg Cronauer gemeinsam mit dem Jazz & More Collective auf. Das Jazz & More Collective ist ein Zusammenschluss bekannter Musiker zu dem unter anderem Joo Kraus gehört, der 2012 den Jazz Echo als bester Trompeter national gewann. Die Profis hatten zuvor an der Schule Workshops erteilt und anschließend gemeinsam geprobt. Das Ergebnis konnte sich sehen und hören lassen!


31.01.2016

Auszeichnung: FSG ist Internationale Umweltschule

Bereits im zweiten Schuljahr existiert am Friedrich-Schiller-Gymnasium eine sehr aktive Umwelt-AG, die von Frau Simon geleitet wird. Im vergangenen Schuljahr haben die AG-Teilnehmer bemerkenswerte Umweltaktionen durchgeführt, etwa den Bau von Nistkästen oder das Sammeln von Wertstoffen zu Recyclingzwecken. Für diese außergewöhnlich erfolgreichen Initiativen wurde unsere Schule nun von der Deutschen Gesellschaft für Umwelterziehung als „Internationale Umweltschule – Agenda 21“ zertifiziert. In diesem Schuljahr widmet sich die AG dem Thema Mülltrennung und dem Schutz einer bedrohten Tierart. Welche Tierart das sein soll, wird in den kommenden Wochen „schulweit“ abgestimmt.


Logo - Schule ohne RassismusLogo - Der Deutsche SchulpreisLogo - MINT-freundliche SchuleLogo - BoriSLogo UmweltschuleLogo - DFB-JUNIOR-COACHLogo - JUNIOR expertLogo - MINT-EC