Tüftler-AG

Über uns

Den Gedanken, Schülerinnen und Schüler an erfahrungs- und praxisorientiertes Lernen heranzuführen, verfolgen die beiden Lehrer Frank Trittler und Martin Merkle, bereits seit über 10 Jahren, denn die Tüftler-AG wird seit dem Schuljahr 2004/2005 am Friedrich-Schiller-Gymnasium in Marbach angeboten. In der Tüftler-AG können besonders begabte und interessierte Schüler naturwissenschaftliche Projekte und Fragestellungen bearbeiten, die nach einem vorgegebenen Handlungsrahmen ablaufen. Die Tüftler-AG ist ein Angebot an Interessierte aller Klassenstufen, die Spaß daran haben, gemeinsam mit anderen, an einer eigenen Idee zu experimentieren und zu tüfteln. Wir bieten neben naturwissenschaftlichen Projekten auch Dienstleistungen für die Schule an, wie die Einrichtung von Audio-Buchsen in den PC-Räumen oder den Bau von Bilderrahmen für die Aula. Die Unterstützung der Schüler erfolgt durch die betreuenden Lehrer, durch erfahrene Schüler, die sich in verschiedenen Projekten bereits engagiert haben, oder durch Fachleute von außerhalb.

Die Tüftler-AG besteht derzeit aus 23 festen Mitgliedern und etwa 20 weiteren Schülern, die zeitweise an Projekten mitarbeiten. Hier finden sie mehr Informationen zu unseren Projekten. Projekte, die von der Tüftler-AG im vergangenen und im laufenden Schuljahr durchgeführt wurden bzw. werden, sind z.B.:

  • Bau von Robotern für Wettbewerbe wie RoboCup und RoboRace
  • Entwicklung und Konstruktion von Geräten für den Alltag, z.B. optischer Pulsmesser
  • Konstruktion von Arduino Shields
  • Bau, Vertrieb und Entwicklung des Mikrocontroller-Boards EKI
  • Projekte mit dem Raspberry Pi und Arduino
  • Bau eines Drehtürdynamos für den Hainbuche Jugendtechnikpreis
  • Bau einer intelligenten Blumenbewässerung mit Arduino-Steuerung
  • Bau von Mikrobiellen Brennstoffzellen (MFC)
  • Bau eines smarten Baumhauses


Auch an naturwissenschaftlichen und informatischen Wettbewerben nimmt die Tüftler – AG regelmäßig teil. Seit mehreren Jahren stellt die Tüftler-AG regelmäßig Teams für Robotikwettwerbe, wie den internationalen Robocup oder die Robo-Race der Universität Stuttgart oder Jugendforscht und Explore Science. Auch bei regionalen Wettbewerben, wie dem Hainbuch Jugendtechnikpreis, ist die Tüftler-AG vertreten. Eine Auswahl abgeschlossener Wettbewerbe im vergangenen und laufenden Schuljahr:

  • Gewinnerteam des „Hainbuch Jugendtechnikpreises“ 2012, 2013, 2014, 2015 
  • Robo-Cup Junior Rescue Teilnahme 2014 und 2015
  • Teilnahme am „Von Baden-Württemberg ins All“ Wettbewerb 2014
  • Gewinnerteam bei der „Aktion 42“ des DLR (ISS-Seifenblasenexperiment)
  • Explore Science Teilnahmen 2009, 2010, 2012 und 2013

Wir freuen uns über neue, interessierte und engagierte Mitglieder in der Tüftler-Ag. 

                       www.tueftler-ag.de

Logo - Schule ohne RassismusLogo - Der Deutsche SchulpreisLogo - MINT-freundliche SchuleLogo - BoriSLogo UmweltschuleLogo - DFB-JUNIOR-COACHLogo - MINT-EC