Wozu Technik am allgemeinbildenden Gymnasium?

Moderne Gesellschaften sind von Technik durchsetzt. Mit technischen Einzelgeräten wie Smartphone, TV, Auto, Heizung im Haus, Solarzellen, Thermokollektoren, usw. hat der Einzelne genauso zu tun wie mit systemischer Technik in der Erscheinungsform Infrastruktur, Mobilität, Energieversorgung, Datentransporte, usw.
Das Verhältnis zwischen Technik und Gesellschaft ist damit nicht alleine durch ihren Beitrag zur Wirtschaft geprägt. Ein Ziel des NwT-Unterrichtes ist es sicherlich, die Schülerinnen und Schüler mit dem Berufsfeld im MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) vertraut zu machen.
Viel wichtiger jedoch ist der allgemeinbildende Aspekt der Technik. Der berufliche Lebensweg der nächsten Generation (in allen Bereichen) wird davon geprägt sein, dass ständig wechselnde Anforderungen bewältigt werden müssen. Das kann nur über eine sehr fundierte Allgemeinbildung, die gerade naturwissenschaftliche und technische Aspekte umfasst, erreicht werden, die nicht allein das Spezialistenwissen in den Vordergrund stellt, sondern Probleme ganzheitlich angeht. Diese breite naturwissenschaftlich-technische Grundbildung kann später nur schwer nachgeholt werden. In der Erwachsenenbildung werden solche Kurse kaum angeboten.
Auch im privaten Bereich ist eine technische Allgemeinbildung außerordentlich wichtig. Gerade für Schülerinnen und Schüler, die später nicht im ingenieurwissenschaftlichen Bereich arbeiten werden, ist es wichtig, größere Zusammenhänge in der modernen technisierten Welt zu erfassen. So können Sie den stetigen technischen Wandel besser meistern, und sind in der Lage sachkundige Entscheidungen zu treffen und neue Technologien objektiv zu bewerten.

Logo - Schule ohne RassismusLogo - Der Deutsche SchulpreisLogo - MINT-freundliche SchuleLogo - BoriSLogo UmweltschuleLogo - DFB-JUNIOR-COACHLogo - MINT-EC