Seminarkurs Geschichte

„Begegnungen mit der Geschichte“

Geschichte begegnet uns tagtäglich an den verschiedensten Orten und oft ist uns dies gar nicht bewusst. Im Seminarkurs „Begegnungen mit der Geschichte“ möchten wir einmal einen anderen Blick auf dieses Fach wagen. Wir beschäftigen uns daher mit den verschiedenen Formen von Geschichte in der Alltags- und Populärkultur, die im Unterricht oft zu kurz kommen, und wollen nicht nur herausfinden, wo und wie uns Geschichte begegnet, sondern auch einen wissenschaftlich-kritischen Umgang mit ihr lernen.
Der Seminarkurs wird in mehreren Modulen unterrichtet: Darstellung von Geschichte in Film und Fernsehen; Darstellung von Geschichte in Computerspielen; Darstellung von Geschichte in Gesellschaftsspielen; Darstellung von Geschichte in der Literatur (Historischer Roman und Comic); Darstellung von Geschichte für Kinder (Spielzeug). Nachfolgend sollen zwei Bereiche kurz vorgestellt werden.
In einem Modul etwa geht es um geschichtliche Darstellungen in Film und Fernsehen. Dabei lernen wir zunächst die Grundlagen der Filmtheorie kennen, um sie dann an praktischen Filmbeispielen konkret einzuüben. Des Weiteren untersuchen wir verschiedene Subgenres im Bereich des geschichtlichen Spielfilms und des historischen Dokumentarfilms. Hierbei analysieren wir Darstellungen von Geschichte und ihr Verhältnis zur allgemeinen Erinnerungskultur und dem „Geschichtsbewusstsein“.
In einem weiteren Modul beschäftigen wir uns mit einem Medium, das immer mehr an Bedeutung vor allem bei Jugendlichen gewinnt: dem historischen Computerspiel. Hierbei wird anhand eines Strategiespiels untersucht, wie Computerspiele mit geschichtlichem Inhalt aufgebaut sind, wie komplexe historische Zusammenhänge auf ein primär Unterhaltungszwecken dienendes Medium übertragen werden und welche Handlungsspielräume sich für den Spieler dadurch ergeben.
Wenn es die Zeit erlaubt, werden wir uns auch noch mit anderen Bereichen der Alltags-, Populär- und Erinnerungskultur beschäftigen.


Fahrt nach Berlin

Höhepunkt des Seminarkurses ist eine Fahrt nach Berlin gegen Ende von KS I. Ziel der Exkursion ist es, die Hauptstadt kennenzulernen und vor Ort in Gedenkstätten, Museen und an denkwürdigen Plätzen zu untersuchen, mit welchen Mitteln und pädagogischen Konzepten Geschichte vermittelt wird. In einem weiteren Schritt soll dies anschließend kritisch hinterfragt werden.
Obligatorisch ist auch der Besuch des Bundestags, bei dem der Seminarkurs in den letzten beiden Jahren von Herrn Eberhard Gienger (CDU), dem hiesigen direkt gewählten Bundestagsabgeordneten, empfangen wurde und die Möglichkeit hatte, mit ihm über aktuelle politische Themen zu diskutieren. Schließlich spielen auch hierbei historische Hintergründe oftmals eine bedeutende Rolle.

Fahrt im Schuljahr 2015/16 vom 26.04. bis 04.05.2016 – Gruppenbild mit Herrn Gienger (MdB)

Logo - Schule ohne RassismusLogo - Der Deutsche SchulpreisLogo - MINT-freundliche SchuleLogo - BoriSLogo UmweltschuleLogo - DFB-JUNIOR-COACHLogo - MINT-EC