Bildende Kunst

Mit der zunehmenden Medienflut kommt dem Fach Bildende Kunst eine immer größere Bedeutung zu. Nach wie vor werden die klassischen künstlerischen Techniken (Zeichnen, Drucken, Malen, plastisches Arbeiten, …) gelehrt, aber die modernen Medien, die uns überall umgeben, stellen eine neue Herausforderung an einen zeitgemäßen Kunstunterricht dar. Mediale Motive und Wirkungsweisen zu erkennen, ist eine wichtige Aufgabe des Faches: Die Schüler werden sensibilisiert, Manipulationen wahrzunehmen, damit sie weniger leicht den Verlockungen und Versprechungen der Werbung erliegen.

Das Sehen wird nicht nur durch die Analyse von Kunstwerken geschult, sondern auch die Mittel der Fotografie und des Films werden erarbeitet. Dies erlaubt einen bewussten Medienkonsum, der Aussagen über die Qualität einer Sendung erlaubt.
Qualität zu erkennen, hilft den Jugendlichen auch, sich unabhängig von kommerziellen „Labels“ zu machen und sich so von der Uniformität der Konsumgesellschaft durch Individualität abzuheben. Dadurch wird auch die Persönlichkeit des Einzelnen gestärkt.
Der Umgang mit Kunst führt schließlich zu unseren kulturellen Wurzeln und ermöglicht deshalb ein Verständnis für die Entwicklungen, wie sie über die Jahrhunderte stattgefunden haben. Eine Annäherung an künstlerische Arbeiten der jüngsten Zeit ist durch die Aneignung von Methoden zur Werkbetrachtung ebenso möglich.

Logo - Schule ohne RassismusLogo - Der Deutsche SchulpreisLogo - MINT-freundliche SchuleLogo - BoriSLogo UmweltschuleLogo - DFB-JUNIOR-COACHLogo - MINT-EC