Gemeinsam erleben

Neben des gemeinsamen Lernens wird auch das gemeinsame (Er)leben in der IFC groß geschrieben. In der ersten Schulwoche findet traditionellerweise unsere Welcome Party statt. Alle am Projekt Beteiligten (Schüler, Gasteltern, Gastgeschwister, Freunde und Lehrer) feiern auf dem Galgen in Marbach ein rauschendes Fest mit einem internationalen selbstzubereiteten Essensbuffet.
Ein weiteres Highlight am Anfang des Schuljahres ist die einwöchige Studienfahrt nach Berlin. Dort stehen neben kulturellen und geschichtlichen Aktivitäten gemeinsames Kochen und Kennenlernen in einem Selbstversorgerhaus auf dem Programm.
Auf dem 4-tägigen Marbacher Weihnachtsmarkt haben die IFCs eine eigene Hütte. Eltern, Schüler und Lehrer arbeiten gemeinsam Hand in Hand um mit einer vegetarischen Reispfanne und anderen weihnachtlichen Spezialitäten Geld für die Klassenkasse zu verdienen.
Teil des Projektes sind nach Möglichkeit auch weitere außerunterrichtliche Veranstaltungen. Sofern es sich anbietet werden Exkursionen, Konzert-, Opern- oder Kinobesuche und Besuche von regionalen Basketball-,
Handball- und/oder Fußballspielen durchgeführt.
Einen würdigen Abschluss des Schuljahres bildet das IFC-Konzert, bei dem ganz deutlich spürbar wird wie sehr die Jugendlichen aus verschiedenen Ländern der Welt in 11 Monaten zusammen wachsen. Alle IFC-ler tragen je nach Talent etwas zur Unterhaltung aller Konzertbesucher bei. Es wird gesungen, getanzt, geschauspielert, musiziert, moderiert, gelacht und geweint.

Logo - Schule ohne RassismusLogo - Der Deutsche SchulpreisLogo - MINT-freundliche SchuleLogo - BoriSLogo UmweltschuleLogo - DFB-JUNIOR-COACHLogo - MINT-EC