Musik in der Oberstufe

„Kunstwerke beantworten keine Fragen: Sie verursachen sie; und ihre wesentliche Bedeutung liegt im Spannungsfeld der widersprüchlichen Antwortmöglichkeiten.“ (Leonard Bernstein)

Der Musikunterricht der Kursstufe des FSG möchte - im Sinne Bernsteins - junge Menschen auf ihrem Weg begleiten, jeglicher Musik aufgeschlossen und neugierig gegenüberzutreten. Wir möchten gemeinsam Fragen an die Musik stellen, die z.B. so aussehen könnten:

  • Wozu gibt es die Oper?
  • Was ist geniales Klavierspiel?
  • Was heißt komponieren?
  • Musik – was ist das?

Eine große Herausforderung des Musikunterrichts der Kursstufe ist es, auf diese Fragen Antworten zu finden bzw. verschiedene Haltungen, Gesichtspunkte oder historische Zusammenhänge zu entwickeln bzw. zu erkennen.

Wir möchten der Musik aber immer wieder auch praktisch begegnen, im Singen oder Spielen auf unterschiedlichen Instrumenten. Möge uns allen das Zitat Goethes nicht abschrecken, sondern vielmehr Zuspruch und Ermutigung sein:

„Wer Musik nicht liebt, verdient nicht,
ein Mensch genannt zu werden;
wer sie nur liebt, ist ein halber Mensch;
wer sie aber treibt, ist ein ganzer Mensch.“


In diesem Sinne stellen insbesondere unsere 4-stündigen Musikkurse die „ganzheitliche“ Spitze der musikalischen FSG-Welt dar. Zudem erleben wir Musik – auch dort, wo sie „hingehört“ (z.B. Opernhaus, Konzertsaal) – und besuchen Orte, an denen Musiker gelebt und gewirkt haben (z.B. Wien).


Logo - Schule ohne RassismusLogo - Der Deutsche SchulpreisLogo - MINT-freundliche SchuleLogo - BoriSLogo UmweltschuleLogo - DFB-JUNIOR-COACHLogo - MINT-EC