Profilangebot der Grundbildung am FSG Marbach

Erläuterung der Grafik:

Unabhängig von der freiwilligen Wahl der Sonderprofile der Schule (siehe weiter unten), die bereits mit der Anmeldung für die 5. Klasse gewählt werden müssen (v.a. musikalisches Profil, künstlerisches Profil und bilingualer Englischzug), müssen sich die Schülerinnen und Schüler im Laufe der Schullaufbahn für das sprachliche oder naturwissenschaftliche Profil entscheiden. 

Am FSG müssen die Schülerinnen und Schüler ihre Grundsatzentscheidungen für das eigene Schulprofil dabei wie folgt treffen (siehe auch obige Grafik):

  • Im Laufe von Klasse 5 (G8) / Klasse 6 (G9) wird die Entscheidung darüber getroffen, ob eine 2. Fremdsprache (Latein, Französisch, Chinesisch) oder das Fach Naturwissenschaft und Technik (NwT 1) als weiteres Hauptfach gewählt wird. Das Fach Russisch wird mit dem Schuljahr 2016/2017 am FSG als 2. Fremdsprache eingeführt.
  • Im Laufe von Klasse 7 (G8) / Klasse 8 (G9) wird eine Entscheidung darüber getroffen, welche 2. Fremdsprache die Schüler, die sich für NwT 1 entschieden haben, wählen wollen. Zur Auswahl stehen die modernen Fremdsprachen Französisch, Italienisch und Spanisch.
  • Im Laufe von Klasse 7 (G8) / Klasse 8 (G9) treffen die Schülerinnen und Schüler, die als 2. Fremdsprache Latein, Französisch oder Chinesisch (ab 2016/17 auch Russisch) gewählt haben, eine Entscheidung darüber, ob sie ab Klasse 8 (G8) bzw. 9 (G9) das Hauptfach Kunst (Kunst und intermediale Kommunikation), das Fach Naturwissenschaft und Technik (NwT 2) oder eine 3. Fremdsprache (Französisch, Italienisch oder Spanisch) belegen wollen.


Wichtige Hinweise für die Profilwahl:

  • Wer NwT 1 gewählt hat, muss ab Klasse 8 (G8) bzw. Klasse 9 (G9) eine 2. Fremdsprache erlernen. Im Halbjahr zuvor (G8: in Klasse 7, G9: in Klasse 8) muss ein zweistündiger Vorkurs belegt werden.
  • Wer das Hauptfach Kunst (und intermediale Kommunikation) in Klasse 8 als Hauptfach wählen will, muss in den Klassen 5-7 (G8) bzw. in den Klassen 5, 6 und 8 (G9) einen einstündigen Vorkurs Kunst über drei Jahre belegen. Außerdem kann das Fach nur derjenige wählen, der die 2. Fremdsprache schon in Klasse 6 (G8) bzw. 7 (G9) begonnen hat.
  • Wer G9 als Bildungsangebot gewählt hat, muss sich bewusst sein, dass bei einem späteren Schulwechsel ggf. kein passgenaues Alternativangebot an einem anderen Gymnasium gefunden werden kann, weil im ganzen Land G8 als Bildungsangebot dominiert.
  • Wer NwT 1 gewählt hat, muss sich darüber im Klaren sein, dass ein späterer Schulwechsel erschwert wird, weil nur wenige Schulen in Baden-Württemberg (derzeit 8) dieses besondere Profilangebot eröffnen können.

Als Hilfestellung haben die verschiedenen Fachschaften Infoblätter zu ihren Fächerangeboten erstellt, die Sie unter "Information - Formulare" als PDF-Dateien einsehen können. Dort finden Sie auch Anschreiben und Antwortbögen. Im Bereich "Eltern - Termine für Eltern" finden Sie einen Überblick über die speziellen Abendveranstaltungen im Laufe des Schuljahres, die auch im Online-Kalender aufgelistet sind. Eine grafische Darstellung zur Einteilung der G8- und G9-Klassen finden Sie unter "Unterricht - G8 und G9". Schließlich finden Sie im Flyer-Bereich weitere Zusammenfassungen zum Profilangebot.


Erläuterung der Grafik:

Neben dem Profilangebot der Grundbildung am FSG kann jeder Schüler – unabhängig vom Bildungsgang, den er besucht (G8, G9, Hochbegabtenzug) – weitere Sonderprofile freiwillig und teilweise additiv wählen. Dazu gehören:

  1. Die Musikklassen 5-7 (G8) / 5-8 (G9): Streicherklasse oder Bläserklasse oder Sängerklasse. Ab Klasse 8 (G8) / Klasse 9 (G9) kann dann die fortführende Musikklasse besucht werden, in der das Fach Musik mit zwei Stunden statt einer Stunde unterrichtet wird.
  2. Bilingualer Englischzug: In diesem Profilangebot werden ab Klasse 5 (G8) bzw. Klasse 6 (G9) bestimmte Fächer auf Englisch unterrichtet. Sie erhalten zusätzliche Stunden für den bilingualen Sachfachunterricht. Zu diesen Fächern gehören Erdkunde, Geschichte, Biologie und Wirtschaft. In Klasse 8 (G8) bzw. Klasse 9 (G9) kommen Chemie und Mathe hinzu. Wer den bilingualen Zug in der Kursstufe fortführt, kann unter bestimmten Bedingungen das Internationale Abitur Baden-Württemberg erwerben (ab 2022). Das International Baccalaureate ist in Planung und kann voraussichtlich ab 2020 am FSG abgelegt werden.
  3. Der Besuch des Kunstzuges ab Klasse 8 (G8) bzw. Klasse 9 (G9) setzt voraus, dass die Schüler am Vorkurs Bildende Kunst in den Klassen 5-7 (G8 und G9) (jeweils einstündig) teilnehmen. In Klasse 8 (G9) wird eine freiwillige Fortsetzung angeboten.
  4. In Klasse 10 (G8) bzw. 11 (G9) kann das Fach Chinesisch als spät beginnende Fremdsprache zweistündig gewählt und bis zum Abitur fortgeführt werden.
  5. In Klasse 10 (G8) bzw. 11 (G9) kann das Fach Russisch als spät beginnende Fremdsprache zweistündig gewählt und bis zum Abitur fortgeführt werden.
  6. In Klasse 10 (G8) bzw. 11 (G9) kann das Fach Arabisch als spät beginnende Fremdsprache zweistündig gewählt und bis zum Abitur fortgeführt werden.
  7. Ab Klasse 10 (G8) bzw. 11 (G9) kann das Fach Informatik zweistündig gewählt und dann in der Kursstufe zweistündig oder vierstündig mit der Möglichkeit des schriftlichen Abiturs fortgeführt werden.
Logo - Schule ohne RassismusLogo - Der Deutsche SchulpreisLogo - MINT-freundliche SchuleLogo - BoriSLogo UmweltschuleLogo - DFB-JUNIOR-COACHLogo - MINT-EC